David Robert Coleman

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

David Robert Coleman kam mit Beginn der Spielzeit 2006/2007 als Assistent von Generalmusikdirektor Kent Nagano an die Bayerische Staatsoper in München. Sein Debut als Dirigent des Bayerischen Staatsorchesters gab er im Herbst 2007 mit dem Ballettabend „Chamber Symphony“ (John Adams) und „Das Lied von der Erde“ (Gustav Mahler), gefolgt von der musikalischen Leitung der Ballett-Uraufführung „Der Sturm“ zu Bruckners 4. und Sibelius’ 7. Sinfonie.
Coleman stammt aus einer englisch-deutschen Familie, studierte Klavier, Musikwissenschaft und Dirigieren am King’s College in Cambridge und an der Londoner Royal Academy of Music, darüber hinaus studierte er Komposition bei George Benjamin und Wolfgang Rihm. Er begann dann als Assistent so bedeutender Dirigenten wie Pierre Boulez (Aix-en-Provence), Simon Rattle (bei Wagners „Ring“), Christoph Eschenbach und Hans Zender (SWR Sinfonieorchester Baden-Baden). Coleman arbeitete als Gastdirigent unter anderem mit dem Ensemble Modern, dem Berliner Sinfonieorchester und dem Radio-Orchester Frankfurt; am Theater Mainz dirigierte er 1999 die dreiaktige Fassung von Alban Bergs „Lulu“. Internationale Tourneen absolviert er seit 2004 mit dem Youth Orchestra of the Americas, mit dem er auch seine „Albeniz Phantasy für Viola und Orchester“ uraufführte.
Als Komponist erhielt David Robert Coleman bisher Aufträge unter anderem vom Ensemble Intercontemporain („Deux“, 2003), Ensemble Modern Frankfurt, von der Biennale in Sevilla 2004, dem Luxemburg Spectral Music Festival 2005, dem Philharmonischen Orchester Jena, dem Staatsorchester Oldenburg und dem Südwestrundfunk Sinfonieorchester Baden-Baden. 2001 wurde er mit seiner vom Ensemble Modern uraufgeführten Kammeroper „Herzkammeroper“ beim Wettbewerb junger Komponisten an der Frankfurter Oper preisgekrönt. 2002 leitete er bei den Berliner Philharmonikern eine Aufführung seines „Starry Night“ für Piccolo, Klavier und Kleines Orchester. Colemans aktuellste Pläne betreffen sein Doppel-Debut beim Montreal Symphony Orchestra, wo er im April 2008 die Uraufführung seines Konzerts für Klarinette und Orchester dirigieren wird, gefolgt von einer Tournee mit der Jungen Deutschen Philharmonie durch Mexiko.

Past events with David Robert Coleman

To List of Performances