Bruno De Simone

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Bruno De Simone wurde in Neapel geboren und erhielt nach seinem Universitätsstudium ersten Gesangsunterricht bei Sesto Bruscantini. Er gewann mehrere Gesangswettbewerbe und spezialisierte sich vor allem auf komische Partien von Donizetti und Rossini, die er weltweit gesungen hat, u.a. an der Mailänder Scala sowie an den Opernhäusern von Straßburg, Lissabon, Venedig, Zürich, San Francisco, Washington, Rom, Bilbao, Wien, Tokio, Berlin und den Festivals in Florenz, Pesaro, La Coruna und Ravenna. Zentrale Rollen seines Repertoires sind u.a. die Titelpartien in Falstaff, Don Pasquale und Gianni Schicchi, Marcello (La bohème), Raimbaud (Le Comte Ory), Boisfleury (Linda di Chamounix) sowie Taddeo (L’italiana in Algeri). Partie an der Bayerischen Staatsoper 2010/11: Dulcamara (L’elisir d’amore).

Past events with Bruno De Simone

To List of Performances