Enrico Fissore

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Enrico Fissore begann seine Karriere nach einem Studium am Turiner Konservatorium auf dem Gebiet der Barockoper und mit Opern Mozarts und Rossinis. Sein Repertoire reicht von Bass-Buffo-Partien wie Bartolo in Le nozze di Figaro und Il barbiere di Siviglia über Leporello, Dulcamara (L’elisir d’amore), Fra Mellitore in Verdis La forza del destino bis hin zu Schaunard (La bohème) und Ser Amantio de Nicolao (Gianni Schicchi). Er arbeitete mehrmals mit dem Rossini-Spezialisten Alberto Zedda für Aufführungen selten gespielter Rossini-Opern zusammen, wie La cambiale di matrimonio, L’inganno felice, La scala di seta und L’occasione fa il ladro. An der Bayerischen Staatsoper war er bereits als Leporello unter Wolfgang Sawallisch zu erleben; immer wieder sang an der Metropolitan Opera, an der San Francisco Opera, am Royal Opera House Covent Garden, an der Wiener Staatsoper, an der Nederlandse Opera, am Teatro del Liceu, bei der Portland Opera sowie bei den Festspielen von Salzburg, Bregenz und Glyndeborne. Partie an der Bayerischen Staatsoper 2009/10: der Mesner (Tosca).

Past events with Enrico Fissore

To List of Performances