Leo Hussain

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Leo Hussain (Foto: Marco Borggreve)

Leo Hussain (Foto: Marco Borggreve)

Leo Hussain studierte Dirigieren an der University of Cambridge und an der Royal Academy of Music in London. Er assistierte Dirigenten wie Riccardo Muti, Simon Rattle und Valery Gergiev. 

Sein Operndebüt gab er 2004 bei einer Tournee der English Touring Opera. 2009 wurde er Generalmusikdirektor am Landestheater Salzburg, seit 2014 ist er Generalmusikdirektor an der Opéra de Rouen Normandie. Er gastierte an zahlreichen Opernhäusern, u.a. in London, Paris, Kopenhagen, Brüssel, Wien, Berlin und Frankfurt sowie bei den Festivals von Aix-en-Provence, Salzburg und Glyndebourne. Zudem ist er als Konzertdirigent tätig und leitete u.a. das WDR Sinfonieorchester Köln und das BBC Symphony Orchestra. An der Bayerischen Staatsoper dirigierte er in der Spielzeit 2012/13 L'elisir d'amore. Dirigat hier 2014/15: Eugen Onegin.

Past events with Leo Hussain

To List of Performances