Simon Lim

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Simon Lim

Simon Lim

Simon Lim wurde in Südkorea geboren und studierte u. a. an der Accademia Teatro alla Scala in Mailand. Sein Debüt gab er dort als Guccio in Gianni Schicchi, darauf folgte die Titelpartie in Le nozze di Figaro. Seither führten ihn Engagements u. a. an die Opernhäuser in Verona, Oviedo, Bilbao, Amsterdam und Paris sowie an die Deutsche Oper Berlin, an die Israeli Opera in Tel Aviv, an das Teatro La Fenice in Venedig und zum Glyndebourne Festival. Zu seinem Repertoire gehören Partien wie Mustafa (L’italiana in Algeri), Alidoro (La Cenerentola), Oroveso (Norma), Basilio (Il barbiere di Siviglia), Tom (Un ballo in maschera), Procida (Les Vêpres siciliennes), Timur (Turandot), Ferrando (Il trovatore) und Ramfis (Aida). Er gestaltete in der Uraufführung von Mohammed Fairouzʼ Oper The New Prince in Amsterdam die Partie des President Wu Virtu. (Stand: 2019)

Past events with Simon Lim

To List of Performances