Maxim Matiuschenkov

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Die Schule für Chorkunst wurde im Jahr 2014 unter der Leitung des Chordirigenten Maxim Matiuschenkov in München gegründet. Matiuschenkov studierte zuvor in Minsk sowie am Mozarteum Salzburg, bevor er 2012 nach München kam. An der Chorschule erhalten Mädchen und Jungen ab dem Vorschulalter eine Ausbildung und Unterricht in Gesang, Stimmbildung, Solfeggio und Klavier. Das musikalische Programm ist international ausgerichtet und umfasst Chormusik unterschiedlicher Epochen und Stilrichtungen. Das Repertoire umfasst klassische und zeitgenössische Werke, traditionelle Weisen und Volkslieder verschiedener Länder und in verschiedenen Sprachen sowie moderne Stücke internationaler Autoren. Die besondere Vorliebe der Schule gilt der russischen Chormusik.

Der Konzertchor der Schule konnte bereits mehrere erfolgreiche Konzerte bestreiten und gewann die Herzen des Münchener Publikums, insbesondere mit dem Programm Durch Gesang Übersetzen. Ihre Erfahrungen sammelten die Choristen bei zahlreichen Auftritten im In- und Ausland. Im Juli 2018 wird der Konzertchor der Schule für Chorkunst am internationalen World Peace Choral Festival in Wien teilnehmen.

Past events with Maxim Matiuschenkov

To List of Performances