Tomislav Mužek

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Tomislav Mužek

Tomislav Mužek

Tomislav Mužek wurde in Siegen geboren und studierte Gesang u.a. an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien.

 

1999 gewann er den ersten Preis beim Ferruccio-Tagliavini-Wettbewerb in Deutschlandsberg und wurde anschließend jüngster Solist an der Wiener Staatsoper. Sein Repertoire umfasst Partien wie Ferrando (Così fan tutte), Nemorino (L'elisir d'amore) und Tamino (Die Zauberflöte), aber auch Pollione (Norma) oder Lohengrin. Gastspiele führten ihn u.a. an die Opernhäuser von Zagreb, Hamburg, Berlin, Wien, Florenz, Toulouse, Mailand sowie zu den Bayreuther Festspielen und zur Ruhrtriennale. Seit 2014 ist er Ensembemitglied der Semperoper Dresden, wo er Partien wie Königssohn (Die Königskinder) und Max (Der Freischütz) interpretierte. Partien an der Bayerischen Staatsoper 2015/16: Erik (Der fliegende Holländer).

 

 

Past events with Tomislav Mužek

To List of Performances