Patricia Petibon

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Patricia Petibon (Foto: Felix Broede / DG)

Patricia Petibon (Foto: Felix Broede / DG)

Patricia Petibon erhielt ihre Gesangausbildung am Pariser Konservatorium bei Rachel Yakar und feierte ihr Debüt mit Rameaus Hippolyte et Aricie an der Opéra National de Paris.

Weitere Engagements führten sie u.a. an die Opernhäuser von Mailand, London, Lyon, Wien, Zürich, Straßburg, Genf, Barcelona, Buenos Aires sowie zu den Festspielen in Aix-en-Provence und Salzburg. 2014 war sie als zweite Tochter in der Uraufführung von Philippe Boesmans Au Monde in Brüssel zu erleben. Zu ihrem Repertoire gehören Partien wie Dalinda/Ginevra (Ariodante), Phani/Zima (Les Indes galantes), Despina (Così fan tutte), Donna Anna (Don Giovanni), Susanna (Le nozze di Figaro), Blanche de la Force (Dialogues des Carmélites), Giunia (Lucio Silla) sowie die Titelpartien in Lulu, Manon und Alcina. Partie an der Bayerischen Staatsoper 2015/16: Gilda (Rigoletto).

Past events with Patricia Petibon

To List of Performances