Anna Pirozzi

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Anna Pirozzi (Foto: Victor Santiago)

Anna Pirozzi (Foto: Victor Santiago)

Anna Pirozzi, geboren in Neapel, studierte Gesang am Istituto Musicale Pareggiato in Valle d’Aosta und am Konservatorium von Turin. Ihr Repertoire umfasst Partien wie Odabella (Attila), Lucrezia Contarini (I due Foscari), Leonora (Il trovatore), Elisabetta (Roberto Devereux), Lady Macbeth (Macbeth), Elvira (Ernani), Maddalena (Andrea Chénier) und Amelia (Un ballo in maschera) sowie die Titelpartien in Aida, Turandot, Norma, Manon Lescaut und Tosca. Gastengagements führten sie etwa an das Teatro alla Scala in Mailand, das Royal Opera House Covent Garden in London, das Teatro Real in Madrid, die San Francisco Opera und an die Deutsche Oper Berlin sowie an die Opernhäuser von Rom, Turin, Bilbao und Stuttgart. 2013 gab sie ihr Debüt bei den Salzburger Festspielen als Abigaille (Nabucco) und gastierte mit dieser Partie u. a. auch in der Arena von Verona sowie in Peking, Tel Aviv, Florenz und Palermo. Partien an der Bayerischen Staatsoper 2018/19: Abigaille (Nabucco), Titelpartie in Turandot. (Stand: 2019)

Past events with Anna Pirozzi

To List of Performances