Sonia Prina

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

studierte Trompete und Gesang am Konservatorium "Giuseppe Verdi" in Mailand und wurde 1994 Mitglied an der Akademie für junge Sänger an der Mailänder Scala. Seit 1997 trat sie in Italien an den Opernhäusern von Ravenna, Bergamo, Bologna, Palermo und Neapel auf mit Partien wie Isabella (L’italiana in Algeri), Ottone (L’incoronazione di Poppea), Speranza/Messagera (L’Orfeo), der Titelpartie in Händels Amadigi und Smeton (Anna Bolena) auf. An der Mailänder Scala sang sie die Rosina (Il barbiere di Siviglia). Darüberhinaus hatte sie Engagements u.a. in London und bei den Salzburger Festspielen. Auch als Konzertsängerin ist sie in Wien, Paris, Graz, Brüssel, New York, Sankt Petersburg und Madrid aufgetreten. Partien an der Bayerischen Staatsoper: Eduige (Rodelinda, Regina de’ Longobardi), Bradamante (Alcina), Cornelia (Giulio Cesare in Egitto), Polinesso (Ariodante).

Past events with Sonia Prina

To List of Performances