Alexei Ratmansky

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Alexei Ratmansky (Foto: Bettina Stöß)

Alexei Ratmansky (Foto: Bettina Stöß)

Alexei Ratmansky wurde 1968 in St. Petersburg geboren und erhielt seine Ballettausbildung an der Bolschoi Ballettakademie in Moskau. Er tanzte als Erster Solist beim Ukrainischen Nationalballett, beim Royal Winnipeg Ballet und beim Royal Danish Ballet. Noch als aktiver Tänzer begann er eine aufsehenerregende Karriere als Choreograph. Seither arbeitet er für die bedeutendsten Ensembles der Welt, darunter das Ballett des Mariinsky Theaters in St. Petersburg, das Ballett der Pariser Oper, das Royal Ballet in London, das Royal Danish Ballet, Royal Swedish Ballet, das Nierderländische Nationalballett, das New York City Ballet, Amercian Ballet Theatre oder San Francisco Ballet.

Daneben hat er Choreographien für Tänzerstars wie Nina Ananiashvili, Wendy Wheelan, Diana Vishneva oder Mikhail Baryshnikov geschaffen. Von 2004 bis 2008 war Ratmansky der künstlerische Direktor des Bolschoi Balletts in Moskau, für das er abendfüllende Ballette wie The Bright Stream (2003), The Bolt (2005) und Verlorene Illusionen (2011) schuf. Außerdem brachte er dort als Kombination von Rekonstruktion und Neuproduktion Le Corsaire (2007) und „Die Flammen von Paris“ (2008) heraus. Seit 2009 ist er dem American Ballet Theatre in New York durch einen langfristigen Vertrag als Artist in Residence verbunden. Für das Bayerische Staatsballett erarbeitete er bereits 2014 Marius Petipas Paquita.
Sein choreographisches Werk wurde mit vielen Preisen gewürdigt. Angefangen von der Goldenen Maske für Dreams of Japan (1998), die ihm danach noch dreimal verliehen wurde (2004, 2007 und 2010). 2005 erhielt Ratmansky für Anna Karenina den Prix Benois de la Danse. Es folgten 2006 der Dmitry Shostakovich Preis sowie ein Londoner Critics' Circle Award. Hinzu kamen in den USA der Bessie Award und der Dance Magazine Award, die er 2011 erhielt. Im selben Jahr wurde er von der Dänischen Königin Margrethe II mit dem Dannebrogorden ausgezeichnet.

Events with Alexei Ratmansky

To List of Performances

Past events with Alexei Ratmansky

To List of Performances