Stefan Anton Reck

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Stefan Anton Reck studierte bei Seiji Ozawa und Leonard Bernstein und gewann 1985 den ersten Internationalen Arturo-Toscanini-Dirigenten-Wettbewerb. Von 1997 bis 2000 war er Assistent von Claudio Abbado bei den Salzburger Osterfestspielen und beim Gustav Mahler Jugendorchester. 2000 wurde er Chefdirigent des Teatro Massimo in Palermo, wo er Neuproduktionen unter anderem von Alban Bergs Lulu 2001 und Arnold Schönbergs Moses und Aron 2002 dirigierte. Seither leitete er Opernproduktionen u.a. in Dresden, Leipzig, Los Angeles, Hamburg, Venedig, Triest, Tokio, Turin und Barcelona mit Werken von Mozart, Wagner, von Weber, Verdi, Strauss bis hin zu Jake Heggie (Dead Man Walking). Dirigat an der Bayerischen Staatsoper 2008/09: Norma.

Past events with Stefan Anton Reck

To List of Performances