Christopher Robson

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Geboren in Schottland; gilt als einer der bedeutendsten Vertreter im Fach des Countertenors. Er debütierte 1981 an der English National Opera. Sein Repertoire reicht vom Barock bis zur Moderne, und er fand große Beachtung mit Partien wie Arsamene (Xerxes), Cesare und Tolomeo (Giulio Cesare), Oberon (A Midsummer Night's Dream), Edgar (Lear). Gastspiele führten ihn an die New York City Opera, an das Londoner Royal Opera House, Covent Garden, und an viele andere bedeutende europäische Opernhäuser. 2003 wurde er zum Bayerischen Kammersänger ernannt. Partien an der Bayerischen Staatsoper: Tolomeo und Cesare (Giulio Cesare), Arsamene (Xerxes), Arnalta (L'incoronazione di Poppea), Orlofsky (Die Fledermaus), Polinesso (Ariodante).

Past events with Christopher Robson

To List of Performances