Clemens Rynkowski

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Clemens Rynkowski

Clemens Rynkowski studierte an der Universität der Künste Berlin und an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Er ist Pianist, Komponist, Thereminist und Arrangeur für Orchester und Kammerensembles, Film und Musiktheater.

Als musikalischer Leiter arbeitete er mit Regisseuren wie Michael von zur Mühlen, Claus Peymann, Ekat Cordes, Daniel Pfluger, Martin Nimz, Christian Brey und Markus Heinzelmann am Berliner Ensemble, Badischen Staatstheater Karlsruhe, Saarländischen Staatstheater Saarbrücken und Nationaltheater Weimar.

Zu seinen Auftragswerken für Orchester zählen die Vertonung des ersten animierten Films The Pet (1921) für das Bundesjugendorchester, die Musik zum Stummfilm Big Business sowie ein vertanztes Requiem für das Orchestre Philharmonique du Luxembourg, Mimesis für die Badische Staatskapelle Karlsruhe und intention, please für 2 Soloposaunen, Bigband und Orchester für die Jenaer Philharmonie. In der Spielzeit 2018/19 wird sein Konzert für Theremin und Orchester vom Hessischen Staatsorchester Wiesbaden uraufgeführt mit Rynkowski als Solist. Ebenfalls als Thereminist konzertierte er auf Einladung des Goethe-Instituts Ramallah beim Sacred Music Festival Palestine und spielte im Rahmen der Symphonicities-Tour mit dem Sänger Sting.

Clemens Rynkowski unterrichtet an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar.

Past events with Clemens Rynkowski

To List of Performances