Lubica Vargicová

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

<o:p></o:p>studierte Gesang in ihrer Heimatstadt Bratislava, wo sie 1987 am Nationaltheater auch ihr Operndebüt als Erster Knabe in Die Zauberflöte gab. Es folgten weitere Debüts an diesem Haus, so als Königin der Nacht in Die Zauberflöte, als Olympia in Les Contes d’Hoffmann, als Amina in La sonnambula und als Violetta in La traviata. 2001 debütierte sie als Gilda in Rigoletto an der Wiener Staatsoper und sang dort im gleichen Jahr die Amina. 2003 debütierte sie bei den Salzburger Festspielen als Olympia. Weitere Gastspiele gab sie u.a. in Bern, Berlin, Tokio und New York. Partie an der Bayerischen Staatsoper: Königin der Nacht (Die Zauberflöte). 

Past events with Lubica Vargicová

To List of Performances