Roland Wagenführer

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Geboren in Hof/Saale; Gesangsstudium am Nürnberger Konservatorium. Von 1987-89 war er Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper und von 1989-95 Sänger im Ensemble des Landestheaters Coburg. Seit 1995 ist er Mitglied des Ensembles der Dresdner Staatsoper. 1998 gab er sein Bayreuth-Debüt als Erik (Der Fliegende Holländer) und sang 1999 dort die Titelpartie in Lohengrin. Er sang u.a. Max (Der Freischütz) an den Bühnen der Stadt Köln und der Wiener Staatsoper, wo er auch Rodolfo (La bohème) gab. Mit Partien wie Titus (La clemenza di Tito), Idomeneo, Hoffmann (Le contes d´Hoffmann) und Lohengrin gastiert er u.a. in Wien, Paris, Florenz, Amsterdam und der Metropolitan Opera New York. Partien an der Bayerischen Staatsoper: Hans (Die verkaufte Braut), Florestan (Fidelio), Max (Der Freischütz).