Guilhem Worms

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Guilhem Worms

Guilhem Worms (Foto: Charles Plumey)

Guilhem Worms graduierte 2017 am Pariser Konservatorium. Gastengagements führten ihn seitdem an zahlreiche Opernhäuser Frankreichs und der Schweiz, darunter das Théâtre des Champs Élysées und das Theater Orchester Biel Solothurn. Zu seinem Repertoire zählen Partien wie Geronimo (Il matrimonio segreto), Basilio (Il barbiere di Siviglia), Gottfried (Die Rheinnixen), Lord Rochefort (Anna Bolena), Erster Priester/Zweiter Geharnischter (Die Zauberflöte) und Leporello (Don Giovanni). Als Konzertsänger war er u. a. zu Gast in der Tschaikowsky Concert Hall Moskau, der Pariser Philharmonie und dem Wiener Konzerthaus, sowie beim Cervantino Festival in Mexiko, dem Bachfest Leipzig und dem Festival Radio France Occitanie Montpellier. Nach seinem Debüt an der Pariser Oper in Philippe Boesmans Yvonne, Prinzessin von Burgund, debütiert er in der Spielzeit 2019/20 an der Bayerischen Staatsoper in der Partie des Jupiter (Castor et Pollux). (Stand: 2019)