Massimo Zanetti

Biographies are available in German only. We apologize for any inconvenience.

Massimo Zanetti erhielt seine musikalische Ausbildung am Konservatorium Giuseppe Verdi in Mailand. Von 1999 bis 2002 war er Chefdirigent an der Flämischen Oper Antwerpen/Gent. Dort erarbeitete er so unterschiedliche Werke wie u.a. Rigoletto, Der fliegende Holländer, Salome, Pelléas et Melisande und Norma. 2000 gab er sein Debüt an der Dresdner Semperoper mit Un ballo in maschera, im Oktober 2002 debütierte er an der Staatsoper Berlin. Weitere Stationen seiner Karriere waren die Mailänder Scala, das Teatro dell’Opera di Roma, das Royal Opera House Covent Garden, die Opéra national de Paris sowie die San Francisco Opera. In der Spielzeit 2008/09 dirigierte er u.a. Rigoletto beim Verdi Festival in Parma und debütierte an der Oper Zürich mit La bohème. Als Konzertdirigent arbeitete er mit dem NHK Symphony Orchestra Tokyo, dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart, dem NDR Sinfonieorchester und dem New Zealand Symphonie. Dirigat an der Bayerischen Staatsoper 2008/09: Luisa Miller.

Past events with Massimo Zanetti

To List of Performances