Information

Unsterbliche Geliebte / Stimmenstrahl Trio / UnHeaven

Wednesday, 21. April 2021
07:30 pm – 08:50 pm
*

Replay of the Montagsstück XII of 1  February 2021

Duration est. 1 hours 20 minutes

Ballettfestwoche 2021

free of charge

To List of Performances

Cast

Unsterbliche Geliebte

Choreography
Jörg Mannes
Music
Ludwig van Beethoven
Costume Design
Susanne Stehle
Conductor
Myron Romanul

Solisten
Anna Greenberg, Phoebe Schembri, Joaquin Angelucci, Hélian Potié
Damen
Ayala Magril, Ana Mamić, Benedetta Musso, Olivia Swintek, Isabella Wagar, Freya Wilkinson
Herren
Tobias de Gromoboy, Jacopo Iadimarco, Camillo Lussana, Lucas Praetorius, Arnau Redorta, Daniel Robertson-Styles
Pianistin
Julia Hermanski
Orchestra
Bayerisches Staatsorchester

Stimmenstrahl Trio

Choreography
Maged Mohamed
Music
Jacopo Salvatori, Sergej W. Rachmaninow

Dame
Phoebe Schembri
Herren
Jacopo Iadimarco, Camillo Lussana

UnHeaven

Choreography
Martina La Ragione
Music
Carl Orff

Damen
Anna Greenberg, Ayala Magril, Benedetta Musso, Olivia Swintek, Isabella Wagar, Freya Wilkinson
Herren
Joaquin Angelucci, Hélian Potié, Lucas Praetorius, Arnau Redorta, Daniel Robertson-Styles
To List of Performances

Media

To List of Performances

Learn more

The content is only available in German. 

Das Bayerische Junior Ballett München zeigt in einem dreiteiligen Abend die Uraufführung der Choreographie Unsterbliche Geliebte von Jörg Mannes auf Musik von Ludwig van Beethoven. Zusammen mit dem Bayerischen Staatsorchester interpretiert die junge Konzertpianistin Julia Hermanski das Klavierkonzert Nr. 4 in G-Dur op. 58. Jörg Mannes nähert sich in seinem Stück jener berühmten Geliebten aus Beethovens Brief, deren realer oder imaginärer Präsenz der Choreograph in seiner Auseinandersetzung mit dem Klavierkonzert künstlerisch nachforscht. Von Maged Mohamed, einem ehemaligen Tänzer des Bayerischen Staatsballetts, stammt Stimmenstrahl Trio. Seiner Choreographie für eine Tänzerin und zwei Tänzer liegt als gedanklichen Ausgangspunkt die Idee der Trinität zugrunde. Zum Abschluss zeigt das Junior Ballett Martina La Ragiones Choreographie UnHeaven. Das choreographische Konzept orientiert sich an der Idee, dass unsere Körper als Erinnerungsträger fungieren. Daher ist unsere Identität immer auch mit Dimensionen verbunden, die über das Körperliche hinausreichen.

 

To List of Performances

Biographies

Trainee

Born in France, Hélian Potié began his professional dance training at the Académie Danse Princesse Grace in Monte Carlo. One year later he was accepted into the Ecole de Danse de l’Opéra National de Paris where he stayed for four years before moving to the Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris. He finished his professional studies at the Europe School of Ballet under the guidance of Jean-Yves Esquerre. In September 2019 Hélian Potié joined the Bayerisches Staatsballett as a trainee dancing with the Bayerisches Junior Ballett München.

To List of Performances