Information


In German Language

Friday, 12. June 2020
07:00 pm – 08:00 pm
--

Duration est. 1 hours

Video-on-Demand

To List of Performances

Cast

Ein Gespräch mit dem Armin Nassehi, Professor für Soziologie an der LMU München, und dem Dramaturgen Rainer Karlitschek

Weitere Mitwirkende:
Sarah Gilford, Sopran
Adela Zaharia, Sopran
Alessandro Stefanelli, Klavier
Jakob Spahn, Cello
Alexander Tsymbalyuk, Bass

Mitwirkende
Yoel Gamzou (Musikalische Leitung), Noa Beinart (Mezzosopran), Barbara Burgdorf (Violine), Anne Wenschkewitz (Viola), Emanuel Graf (Violoncello), Andreas Riepl (Kontrabass), Gaël Gandino (Harfe), Heike Steinbrecher (Englischhorn/ Oboe), Jürgen Key (Klarinette), Katrin Kittlaus (Fagott), Rainer Schmitz (Horn), Paula Smejc-Biord (Zuschauerin), Charles Maxwell (Vorderhausmanager)

Musikalische Leitung     Yoel Gamzou
Dramaturgie                       Benedikt Stampfli
Regie                                    Anna Brunnlechner
Ausstattung                       Jan Ludwig
Schnitt und Kamera        Johannes Mayrhofer
Kamera                                Thomas Herzog, Debora Ernst, Marino Solokhov
Sounddesign                     Luka Kozlavacki
Aufnahme Mahler            Sven Eckhoff
Audiomitschnitt               Florian Wegmann
Licht                                    Thomas Wendt, Christian Kaas

To List of Performances

Learn more

Das derzeitige Aufführungsverbot an Theatern in Deutschland verändert auch die Grundsituation der dramaturgischen Veranstaltungsreihe der Unmöglichen Enzyklopädie. Sie wird allerdings nicht unterbrochen, sondern wechselt nur das Medium: online – von Fall zu Fall als Video oder rein zum Hören.

Die Entdeckungsreise anhand aktueller Themen und Fragestellungen verfolgt auch weiterhin das schier unmögliche Unterfangen der französischen Enzyklopädisten, das Wissen der Welt zu sammeln und auf den Begriff zu bringen. Auf der nun unbespielten Bühne vor leeren Zuschauerrängen wird angesichts der unerträglichen Situation der Stille und Leere gefragt, ob und wie trotzdem Sinn entstehen kann, selbst wenn der Spielplan nicht mehr gemeinsam in einem Raum zu erleben ist.

 

To List of Performances

Zurück zur Übersicht