Information

Monday, 03. June 2019
07:00 pm
Museum Brandhorst

Drama Plus

€ 0,- with Drama Plus Card

Reduced for students: € 5,-

To List of Performances

Dates & Tickets

To List of Performances

Cast

Solist I
Freddie De Tommaso

 

 

 

Lesung Nikolaus Bachler

Gäste Boshi San, Kammerqueers: Lola Fonsèque und Keith Zenga King, Vera Schröder, Julischka Stengele

Schauspieler Manuel Neuscheler, Jakob Scharpf, Markus Schmädicke, Christoph Vogel

Tenor Freddie De Tommaso

Violine Matjaž Bogataj / Immanuel Drißner

Viola Clemens Gordon / Manuel Dörsch

Violoncello Katerina Giannitsioti

 

Dramaturgie Verena Hein

Regie Giulia Giammona, Martha Münder

 

Cast for all dates

To List of Performances

Learn more

Ein schier unmögliches Unterfangen: Schon die französischen Aufklärer d’Alembert und Diderot hatten die Idee, sämtliches Wissen der Welt festzuhalten und für alle systematisch aufzuarbeiten. Die Enzyklopädie wurde ein großer Erfolg – als gedankliches Projekt hingegen ist sie natürlich bis heute nicht abgeschlossen. Die Dramaturgie der Staatsoper lädt ein, Begriffen nachzugehen, die sich in der inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Werken einer Spielzeit aufdrängen. Eine Entdeckungsreise – zusammen mit Künstlern und Musikern unseres Opernhauses sowie mit Experten unterschiedlichster Profession und Passion.

 

To List of Performances

Biographies

Freddie De Tommaso erhielt seine Gesangsausbildung an der Royal Academy of Music in London. Er gewann 2018 den 55. Internationalen Gesangswettbewerb Tenor Viñas des Gran Teatre del Liceu in Barcelona. In Wagners Die Meistersinger von Nürnberg gab er in der Spielzeit 2016/17 sein Debüt am Royal Opera House in London. Gastauftritte im Rahmen der Georg Solti Accademia di Bel Canto führten ihn u. a. in die Victoria Hall in Genf. Zu seinem Repertoire zählen Partien wie Rodolfo (La bohème), Arturo (Lucia di Lammermoor), Don José (Carmen) sowie die Titelpartien in Werther und Mascagnis L’amico Fritz. Zudem widmet er sich u. a. mit Solo-Partien in Mendelssohns Elias und Verdis Messa da Requiem dem Konzertfach. Seit der Spielzeit 2018/19 ist er Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper. (Stand: 2019)

To List of Performances

Zurück zur Übersicht