Oper für alle 2019

Oper für alle 2018

Während der Münchner Opernfestspiele laden die Bayerische Staatsoper und BMW München traditionsgemäß zu Oper für alle ein: Das Programm umfasst ein kostenloses Open-Air-Konzert und eine ebenfalls kostenfreie Opern-Liveübertragung auf dem Max-Joseph-Platz.

Wenn sich hunderte Menschen auf einem Platz bei Sonnenuntergang versammeln, auf Picknickdecken, Sitzkissen oder einfach auf dem Boden Platz nehmen, um der Musik zu lauschen, entsteht eine ganz besondere Atmosphäre: ungezwungen, andächtig, freudig. Die Veranstaltungen von Oper für alle sind auch für die Bayerische Staatsoper etwas ganz Besonderes. Wir freuen uns, Ihnen auch in dieser Saison zwei Open-Air-Abende anbieten zu können.


OpeN-Air-Konzert

Das Open-Air-Konzert am 20. Juli 2019 auf dem Max-Joseph-Platz wird Generalmusikdirektor Kirill Petrenko persönlich dirigieren. Das Programm wird noch bekannt gegeben. Den Auftakt des Abends gestaltet das Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters, ATTACCA, mit Die Hebriden von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Festspielkonzert Oper für alle
20. Juli 2019, 20.30 Uhr
Musikalische Leitung: Kirill Petrenko
Bayerisches Staatsorchester
ATTACCA - Jugendorchester des Bayerischen Staatsorchesters


Open-Air-Live-Stream

Richard Strauss' Salome wird am 6. Juli 2019 live aus dem Nationaltheater auf den Max-Joseph-Platz übertragen. Generalmusikdirektor Kirill Petrenko hat die musikalische Leitung dieser Neuproduktion inne, Krzysztof Warlikowski inszeniert die Oper.

Salome
6. Juli 2019, 20.00 Uhr
Musikalische Leitung: Kirill Petrenko
Inszenierung: Krzysztof Warlikowski
Mit Marlis Petersen (Salome), Wolfgang Koch (Jochanaan), Wolfgang Ablinger-Sperrhacke (Herodes), Michaela Schuster (Herodias)

Für alle, die nicht in München dabei sein können, übertragen wir die Vorstellung auch live auf STAATSOPER.TV.


20 Jahre „Oper für alle“

Loading the player...

Impressionen von „Oper für alle“ von 1997 bis heute mit Statements von Nikolaus Bachler, Jonas Kaufmann, Sir Peter Jonas, Peter Mey (BMW München), Placido Domingo und Thomas Gottschalk


Impressionen von „Parsifal“ bei „Oper für alle“ 2018


  • Medienpartner