Infos

Musik u.a. von Camille Saint-Saëns, Georges Bizet, Kurt Weill, Friedrich Hollaender und Cole Porter

Münchner Opernfestspiele
Donnerstag, 12. Juli 2018
20.00 Uhr
Prinzregententheater

Junges Publikum

Freier Verkauf

Preise PE , € 58 /48 /33 /-

Karten kaufen

zur Stücknavigation

Termine & Karten

zur Stücknavigation

Besetzung

Solistin
Elisabeth Kulman

Idee & Konzept: Elisabeth Kulman
Arrangements: Tscho Theissing

Elisabeth Kulman – Gesang
Aliosha Biz – Violine
Tscho Theissing – Viola, diverse Instrumente
Franz Bartolomey – Cello
Herbert Mayr  – Kontrabass
Gerald Preinfalk – Klarinetten & Saxophone
Maria Reiter – Akkordeon
Eduard Kutrowatz – Klavier

Ton: Christoph Burgstaller

zur Stücknavigation

Mehr dazu

Deutschlandpremiere

Raus aus der Schublade. In ihrer Multi-Genre-Musikshow LA FEMME C’EST MOI sprengt die gefeierte Opernsängerin Elisabeth Kulman lustvoll die Grenzen des Klassikgenres und begeistert mit den vielschichtigen Facetten ihres Könnens. Das Beste aus Oper und klassischem Liedgesang, raffiniert kombiniert mit Hits von den Beatles bis Michael Jackson, interpretiert von einer der führenden Künstlerpersönlichkeiten unserer Zeit.

 

„In aller Freiheit erlaube ich mir nebeneinander zu stellen, was scheinbar nicht zusammengehört: Franz Schubert und Michael Jackson? Richard Strauss und die Beatles? Fricka, Erda und Brünnhilde in einer Person? Oder gar ein weiblicher Torero? Sie können sich das schwer vorstellen?“ (Elisabeth Kulman)

Von zärtlicher Liebe bis zu leidenschaftlichen Mordgelüsten, kein emotionaler Höhenflug und kein menschlicher Abgrund ist Elisabeth Kulman fremd. Mit virtuoser Einfühlungsgabe und einer gesunden Portion Humor nimmt sie ihr Publikum mit auf eine abenteuerliche Achterbahnfahrt durch die Welt der Gefühle. Dabei leiht sie ihre betörende Stimme so unterschiedlichen Frauenfiguren wie Bizets Carmen, Saint-Saëns’ Dalila, Mozarts Pamina, Brecht/Weills Seeräuberjenny, Cole Porters Kate und bleibt doch, auch in Liedern von Schubert bis zu den Beatles, immer unverwechselbar sie selbst.

Hörbeispiele zu LA FEMME C'EST MOI finden Sie hier.

 

zur Stücknavigation

Biografien

Elisabeth Kulman studierte in Wien und debütierte 2001 als Pamina (Die Zauberflöte) an der dortigen Volksoper. 2005 wechselte sie ins Mezzosopran- und Altfach. Gastengagements führten sie u. a. an die Opernhäuser in Hamburg, Berlin, Moskau, Paris und Tokio sowie zu den Festspielen in Salzburg und Luzern. Zu ihrem Repertoire zählen Partien wie Herodias (Salome), Prinz Orlofsky (Die Fledermaus), Ulrica (Un ballo in maschera), Erda/Waltraute (Der Ring des Nibelungen) und die Titelpartie in Carmen. Seit 2015 konzentriert sie ihre künstlerische Tätigkeit auf Liederabende, Konzerte und konzertante Opernaufführungen. Außerdem entstand in der Zeit ihr Soloprogramm La femme c’est moi, indem sie Stücke aus Carmen bis zu Songs der Beatles präsentiert.

zur Stücknavigation

Zurück zur Übersicht