Infos

Oper in drei Akten

Komponist Sir Michael Tippett

Münchner Opernfestspiele
Dienstag, 28. Juli 2020
19.30 Uhr
Reithalle

Drama Plus

Freier Verkauf

Preise E28 , € 28

Karten anfragen

Premiere am 23. Juli 2020

zur Stücknavigation

Termine & Karten

zur Stücknavigation

Besetzung

Inszenierung
Charlotte Sprenger
Ausstattung
Aleksandra Pavlović
Dramaturgie
Rainer Karlitschek

Besetzung für alle Termine

zur Stücknavigation

Mehr dazu

Es geht wild einher in Michael Tippetts knapp anderthalbstündiger Oper The Knot Garden: Der Garten eines typischen englischen Mittelklasseehepaars wird zu einem Irrgarten der Leidenschaft, der psychologischen Verwirrungen und der Freiheitssuche. Wer liebt wen, warum und wieso nicht auch anders? Eltern, Kinder, Therapeuten, Freiheitskämpfer, Musiker und Dichter sind geworfen in ein Spiel, das wie eine Mischung aus Mozarts Così fan tutte und Shakespeares Sturm anmutet. Der hierzulande selten gespielte englische Komponist Michael Tippett – überzeugter Pazifist, der die beiden Weltkriege miterlebte – schrieb Ende der 1960er Jahre ein turbulentes Werk, das in Zeiten einer sich immer verrückter ausnehmenden Gegenwart noch daran glaubte, im Spiel die Welt verstehen und verändern und alte Fesseln von sich streifen zu können. Die Arbeiten der jungen Regisseurin Charlotte Sprenger und ihrer Bühnen- und Kostümbildnerin Aleksandra Pavlovic waren bereits beim Festival Radikal Jung zu sehen. Für die Festspiel-Werkstatt werden sie erstmals ein Musiktheaterstück inszenieren, das in München bisher noch nicht aufgeführt worden ist.

 

zur Stücknavigation

Biografien

zur Stücknavigation

Zurück zur Übersicht