Puccinis „Il trittico“ feiert Premiere am 17. Dezember

28.11.2017

Am 17. Dezember feiert Giacomo Puccinis Oper Il trittico unter dem Dirigat des Generalmusikdirektors Kirill Petrenko ihre Premiere an der Bayerischen Staatsoper. Die zweite Neuproduktion der Saison ist das Hausdebüt für Regisseurin Lotte de Beer, die die drei Einakter Il tabarro, Suor Angelica und Gianni Schicchi in Szene setzt. Drei historische Schlaglichter bilden dieses Triptychon, der Inhalt variiert vom frühen Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert. Geeint werden sie durch das Motiv des Todes – der eines Angehörigen, eines unehelichen und lange vermissten Kindes, als Erbschleicherei oder Rachemord. „Es ist kein Zufall, dass dieses Stück geschrieben wurde, als der Erste Weltkrieg in Europa wütete“, so de Beer.
Lesen Sie hier ein Porträt über die Regisseurin aus dem aktuellen MAX JOSEPH.

Kirill Petrenko dirigiert Il trittico

Es ist gleichzeitig ein Stückdebüt für Kirill Petrenko: "In Il trittico hat Giacomo Puccini die absolute Höhe seiner Meisterschaft erreicht. Er hat in diesem Werk alle Stile der italienischen Opernmusik – von der frühesten Vergangenheit bis zur Gegenwart – zusammengebracht, Musica sacra ebenso wie Verismo und Commedia dell’arte. Mit welcher stilistischen Sicherheit Puccini hier alte Kirchenmusik, groteske Komödie und Anklänge an Claude Debussy miteinander vereint, fasziniert mich in höchstem Maße. Die drei Teile gehören tatsächlich zusammen, denn so unterschiedlich sie sind, ergeben sie gemeinsam einen Lebensbogen. Das ist für einen Dirigenten eine große, aber dankbare Herausforderung. Und daher freue ich mich ungeheuer auf unsere Neuinszenierung dieses Meisterwerks“, so der Generalmusikdirektor.

Wolfgang Koch, Eva-Maria Westbroek und Yonghoon Lee bilden das Dreiecksverhältnis in Il tabarro. Ermonela Jaho und Ambrogio Maestri übernehmen die weiteren Titelpartien der Schwester Angelica und des Gianni Schicchi.

Live-Stream am 23. Dezember 2017 und die Premiere im Radio

Il trittico wird in der Zeit von 17. Dezember 2017 bis zum 1. Januar 2018 insgesamt sechs Mal gespielt. Die Aufführung am 23. Dezember wird als Live-Stream auf STAATSOPER.TV kostenlos übertragen. Danach können Sie den Stream ab 11 Uhr für 24 Stunden abrufen.

Live-Stream Il trittico
Sa, 23. Dezember 2017, 19.00 Uhr

Video on demand
So, 24. Dezember 2017, 11.00 Uhr - Mo, 25. Dezember 2017, 11.00 Uhr
www.staatsoper.tv

Die Premiere am Sonntag, 17. Dezmeber um 18.00 Uhr wird live auf BR-KLASSIK übertragen. 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn sendet BR-KLASSIK live aus dem Foyer des Nationaltheaters die Sendung Foyer zur Neuproduktion mit Gesprächen und Reportagen.

Podcast: „Il trittico“ 


 

Impressionen aus den Proben zu Il trittico

Zurück