Neuerungen beim Onlineverkauf

28.09.2017

Auch in der neuen Spielzeit ist die Saalplanbuchung zwei Monate vor dem jeweiligen Vorstellungstermin (an Sonn- und Feiertagen am vorhergehenden Werktag) ab 10.00 Uhr möglich.

Neu ist allerdings, dass es beim Onlineverkauf ausreicht, wenn Sie wenige Minuten vor dem Verkaufsstart um 10.00 Uhr online sind und auf „Karten“ im Spielplan klicken. Es erscheint ein Countdown, ehe dann pünktlich ab 10.00 Uhr eine zufällige Warteschlange aus allen Wartenden gebildet wird.

Die Änderung geschieht auf vielfachen Wunsch unserer Besucher und führt zu einem deutlich stabileren und weniger zeitaufwändigen Onlineverkauf. Sie können nun auch von unterwegs bei wechselnder Netzverbindung auf den Warteraum zugreifen und sogar Ihre Wartenummer auf ein anderes Gerät übertragen – mehr dazu sowie weitere Informationen erhalten Sie in unseren FAQs zum Onlineverkauf.

Je Vorstellung können maximal 4 Karten erworben werden. Wie auch im regulären Online-Verkauf sind Einkäufe auf insgesamt 8 Karten je Bestellvorgang begrenzt, wir empfehlen jedoch, erst den Verkaufsvorgang für eine Vorstellung abzuschließen, ehe Sie Karten für andere Vorstellungen auswählen.

Natürlich haben Sie auch weiterhin parallel zum Online-Verkauf die Möglichkeit, ab 10.00 Uhr Karten am Schalter an der Tageskasse (Marstallplatz 5) sowie telefonisch unter T +49.(0)89.21 85 19 20 zu erwerben. Auch beim Telefon-Verkauf gibt es eine Warteschlange, bis ein freier Mitarbeiter Ihren Anruf entgegennimmt. Ertönt das Besetzt-Zeichen oder kann Ihr Anruf nicht durchgestellt werden, ist der Telefonwarteraum voll ausgelastet. Bitte versuchen Sie es in diesem Fall zu einem späteren Zeitpunkt erneut. Auch am Schalter und per Telefon werden maximal 4 Karten je Vorstellung abgegeben. Die Gesamtkartenzahl je Einkauf ist nicht beschränkt.

Zurück