Das Programm 2016/17 auf STAATSOPER.TV

10.10.2016

Die Bayerische Staatsoper präsentiert 2016/17 mit STAATSOPER.TV bereits in der fünften Saison ausgewählte Vorstellungen als kostenlose Live-Streams im Internet. Klassikbegeisterte aus aller Welt können so mehrere Aufführungen aus München bei erstklassiger Ton- und Bildqualität live und in voller Länge verfolgen.

Das sind die Livestream-Termine der Saison 2016/17:

Spielzeit-Präsentation 2017/18
So, 2. April 2017, 10.30 Uhr
mit Nikolaus Bachler, Kirill Petrenko und Igor Zelensky

Die Gezeichneten
Sa, 1. Juli 2017, 19.00 Uhr 
Musikalische Leitung: Ingo Metzmacher
Inszenierung: Krzysztof Warlikowski
mit Tomasz Konieczny, Christopher Maltman, Alastair Miles, Catherine Naglestad und John Daszak

Tannhäuser 
So, 9. Juli 2017, 18.00 Uhr (im Rahmen von "Oper für alle") 
Musikalische Leitung: Kirill Petrenko
Inszenierung: Romeo Castellucci
mit Georg Zeppenfeld, Klaus Florian Vogt, Christian Gerhaher, Anja Harteros und Elena Pankratova

 

Vergangene Termine:

1. Akademiekonzert 2016/17

Di, 21. September 2016
Musikalische Leitung: Kirill Petrenko
Bayerisches Staatsorchester

Die Meistersinger von Nürnberg
Sa, 8. Oktober 2016, 16.00 Uhr
Musikalische Leitung: Kirill Petrenko 
Inszenierung: David Bösch

La Favorite 
So, 6. November 2016, 18.00 Uhr
Musikalische Leitung: Karel Mark Chichon
Inszenierung: Amélie Niermeyer
mit Elīna Garanča, Matthew Polenzani und Mariusz Kwiecien

Lady Macbeth von Mzensk
So, 4. Dezember 2016, 19.00 Uhr
Musikalische Leitung: Kirill Petrenko
Inszenierung: Harry Kupfer
Anatoli Kotscherga, Sergey Skorokhodov, Anja Kampe und Alexander Tsymbalyuk

Gala mit Stars des Bayerischen Staatsballetts 
 So, 15. Januar 2017, 18.00 Uhr 
Solisten und Ensemble des Bayerischen Staatsballetts

Semiramide Video on Demand
Sa, 4. März 2017, 09.00 Uhr bis So, 5. März 2017, 24.00 Uhr
Musikalische Leitung: Michele Mariotti
Inszenierung: David Alden
mit Joyce DiDonato, Alex Esposito, Daniela Barcellona und Lawrence Brownlee

Andrea Chénier
Sa, 18. März 2017, 19.00 Uhr
Inszenierung: Philipp Stölzl
Musikalische Leitung: Omer Meir Wellber
mit Jonas Kaufmann, Anja Harteros, Luca Salsi, Doris Soffel

Zurück