Das waren die Opernfestspiele 2017

30.07.2017

Am heutigen Montagabend gehen die Münchner Opernfestspiele 2017 mit Umberto Giordanos Andrea Chénier zu Ende. Wir möchten uns sehr herzlich bei Ihnen, unserem großartigen Publikum, dafür bedanken, dass wir an 38 Tagen fast 70 Veranstaltungen gemeinsam erleben durften. Über 87.000 Zuschauer haben unsere Vorstellungen besucht, bei den Premieren von Greek, [catarsi], Die Gezeichneten, Ballettabend – Junge ChoreographenKannst du pfeifen, Johanna und Oberon, König der Elfen mitgefiebert – noch deutlich mehr Zuschauer sind mit uns LIVE gegangen.

Bereits zur Eröffnung der Festspiele besuchten rund 12.000 Zuschauer das Oper-für-alle-Konzert unter der musikalischen Leitung von Omer Meir Wellber. Richard Wagners Tannhäuser in der Inszenierung von Romeo Castellucci wurde unter der Leitung von Kirill Petrenko auf die Großleinwand vor dem Opernhaus übertragen. Trotz vereinzelter Regenschauer kamen insgesamt 13.000 Menschen im Laufe des Abends auf den Max-Joseph-Platz. Mit Unterstützung des langjährigen Partners der Münchner Opernfestspiele, BMW München, fand Oper für alle inzwischen im 21. Jahr bei freiem Eintritt statt.

Impressionen der Münchner Opernfestspiele 2017

Zurück