Festspiel-Nachtkonzert 2017

17.07.2017

Nach fünf Jahren gibt es endlich wieder ein Festspiel-Nachtkonzert im Prinzregententheater. Die Ensembles OperaBrass und OPERcussion laden gemeinsam ein zu einem Konzert mit dem Titel A Tribute to Peter Sadlo. Eigentlich sollte der Ausnahmeschlagzeuger selbst als Gastsolist mitwirken, doch im Sommer 2016 verstarb der gerade 54-Jährige überraschend. Der begnadete Schlagzeuger, einst Solopauker der Münchner Philharmoniker unter Sergiu Celibidache, hat die Grenzen des Möglichen im Fach Schlagwerk verschoben und ganze Generationen junger Musiker entscheidend geprägt.

Die Ensembles OperaBrass und OPERcussion bestehen aus Musikern des Bayerischen Staatsorchesters. Egal, ob sie ihre Konzerte alleine bestreiten oder sich auf der Bühne mit anderen Ensembles zusammenschließen, begeistern sie das Publikum. Ihr musikalischer Stil ist von Vielfalt geprägt – sie spielen „Ernste Musik“, sind aber genauso im weiten Feld der Unterhaltungsmusik und des Jazz zu Hause.

Auf dem Programm des Festspiel-Nachtkonzerts stehen Johann Sebastian Bachs Brandenburgisches Konzert No. 3 in einer Blechbläser-Fassung und sein für Schlagzeug eingerichtetes Präludium c-moll – dazu ein Marimba-Spiritual sowie mehrere Neukompositionen, die eigens für die außergewöhnliche Besetzung des Abends geschrieben wurden. Als Solist tritt der junge Italiener Simone Rubino (Gewinner des ARD-Musikwettbewerbs 2014) in die Fußstapfen seines verehrten Professors. Um ihn herum musizieren über ein Dutzend Blechbläser, dazu kommt die volle Kraft der Perkussionisten. A Tribute to Peter Sadlo ist weniger Gedenken, sondern vielmehr eine Feier in Erinnerung an diesen außergewöhnlichen Vollblutmusiker.

Festspiel-Nachtkonzert
Di, 25. Juli 2017 Karten
um 21 Uhr im Prinzregententheater

Zurück