Liederabende zu den Opernfestspielen

05.05.2017

In kürzester Zeit eröffnet ein Lied uns Seelenwelten, für die uns eine Wagner-Oper mehrere Stunden Zeit gewährt. Dem Zuhörer wird die Tür in eine neue Welt geöffnet – eine romantische Weltflucht quasi im Minutentakt.

Unsere Festspiel-Liederabende bieten Ihnen eine Reise durch die verschiedensten Epochen der musikalischen Lyrik von Franz Schubert bis Alban Berg – und der Bariton Simon Keenlyside geht noch einen Schritt weiter: Er präsentiert im Prinzregententheater gemeinsam mit einer Jazzband Songs von Gershwin bis Weill.



Schubert und Mahler: Liederabend mit Thomas Hampson

Hier kommen Fans des „klassischen“ Kunstliedes voll auf ihre Kosten: Thomas Hampson gibt im ersten Teil seines Liederabends – gemeinsam mit Wolfram Rieger – Einblick in Schuberts Rezeption der Antike. Ganz im Sinne der romantischen Weltanschauung eröffnet er uns diese Epoche als faszinierende, aber auch zwiespältige und düstere Zeit. So malt er in seinen Liedern ein Bild erhabener Idylle, mal sprechen dunkle mystische Farben aus seinen Melodien. Der zweite Teil ist Gustav Mahler und vor allem seinem Zyklus „Des Knaben Wunderhorn“ gewidmet. Auch die Vertonung dieser Volksliedsammlung bietet die ganze Palette romantischer Emotionen zwischen Liebesglück und Weltzerrissenheit, Humor und tiefer Tragik.

Festspiel-Liederabend Thomas Hampson
Mi, 28. Juni, 20.00 Uhr Nationaltheater
Karten


Reise durch die Lied-Geschichte: Liederabend mit Diana Damrau
 

Im vergangenen Herbst war Diana Damrau mit dem Bayerischen Staatsoprchester auf Europatournee – nun gestaltet sie einen abwechslungsreichen Abend gemeinsam mit ihrem Liedpartner Helmut Deutsch. In ihrem Programm verknüpfen die beiden Künstler zwei Pole der Liedgeschichte: den eigentlichen Schöpfer der Gattung Kunstlied, Franz Schubert, und den vielleicht letzten Vertreter des klassischen Liedes im 20. Jahrhundert, Richard Strauss. Außerdem stellen sie eine Auswahl russischsprachiger Vertonungen von Sergej Rachmaninow vor, einem in Deutschland nur sporadisch zu hörenden, aber dafür umso leidenschaftlicheren Liedkomponisten.

Festspiel-Liederabend Diana Damrau
Do, 20. Juli, 20.00 Uhr
Nationaltheater
Karten


Lied und Swing: Simon Keenlyside & Band

Freuen Sie sich auf einen Abend jenseits des gewohnten Opernrepertoires: Der Bariton Simon Keenlyside hat die Münchner Opernbesucher bereits als Macbeth oder Wozzeck begeistert. Zu den Festspielen können Sie ganz neue Seiten an ihm entdecken: Gemeinsam mit einem herausragenden britischen Jazzquintett präsentiert er im Prinzregententheater ein energiegeladenes Programm mit Broadwaysongs von George Gershwin bis Irving Berlin. Außerdem geht er mit Liedern von Emmerich Kálmán und Kurt Weill den europäischen Ursprüngen des Musicals auf den Grund.

Simon Keenlyside & Band
Di, 18. Juli, 20.00 Uhr
Prinzregententheater
Karten


Eine Übersicht aller Festspiel-Liederabende an der Bayerischen Staatsoper finden Sie hier.

Zurück