Kartenverkauf

Bitte beachten Sie die geänderten Vorverkaufsfristen und Informationen zum Ticketing. Alle Details finden Sie hier

Vorverkauf Herbst 2021

Damit wir auf die dynamischen Entwicklungen der Pandemie und der Besucherzahlregelungen besser reagieren können, haben wir die Vorverkaufsfristen für die gesamte Spielzeit 2021/22 verkürzt.

Bei Fragen steht Ihnen auch unsere Besucherkommunikation online und telefonisch zur Verfügung (besucher@staatsoper.de, T +49.(0)89.21 85 1025, Mo – Fr 10 – 18 Uhr).

Schriftliche Bestellung

  • Schriftliche Bestellungen für September und Oktober werden ausgesetzt.
  • Schriftliche Bestellungen für alle Vorstellungen ab 01. November werden datumsgleich 2 Monate vor dem jeweiligen Vorstellungsdatum bearbeitet.

Sollte die Nachfrage das Angebot übersteigen, entscheidet das Los unabhängig vom Eingangsdatum der Bestellung.
 

Online/Telefon/Schalter

Hier gelten folgende Stichtage:

  • alle Vorstellungen im September am 24. Juli 2021, 10.00 Uhr
  • alle Vorstellungen im Oktober am 1. September 2021, 10.00 Uhr
  • alle Vorstellungen ab dem 01. November 2021 gehen datumsgleich einen Monat vor dem jeweiligen Vorstellungsdatum in den Verkauf.

Fällt der Stichtag auf einen Sonn- oder Feiertag, beginnt der Verkauf bereits am Werktag davor. Beim Telefon- und Online-Verkauf wird eine Bearbeitungsgebühr von € 2,– je Karte erhoben.

Eine nachträgliche Ermäßigung bereits bezahlter Karten ist nicht möglich. Bitte beachten Sie, dass bei überdurchschnittlich hoher Nachfrage die Anzahl der Karten auf zwei Stück pro Kundennummer beschränkt werden kann.

 

Covid 19 Regelungen und Besucherzahlen

Aufgrund der Regelungen, die zur Eindämmung der Pandemie in der Bundesrepublik ergriffen werden müssen, sind auch wir dazu gezwungen, alle aktuellen Entwicklungen regelmäßig zu beobachten und unsere Zutrittsregelungen sowie die Anzahl der zugelassenen Besucher:innen regelmäßig  anzupassen. Das Institut für Virologie der Technischen Universität München (Frau Prof. Protzer) und ein Ärzteteam des Uniklinikums rechts der Isar stehen uns sowohl für den internen Betrieb als auch für die Besucherregelungen unterstützend zur Seite. Bereits zu Beginn der Pandemie haben wir eine interne Hygiene Task Force gegründet, die alle Maßnahmen koordiniert und auch mit den zuständigen Gesundheitsämtern der Stadt München regelmäßig im Austausch ist.

Da die Situation für den Herbst noch sehr ungewiss ist, planen wir aktuell noch mit einer geringeren Zuschaueranzahl. Sobald wir die Genehmigung erhalten, werden aber umgehend weitere Plätze in den Verkauf gegeben. Bitte beachten Sie, dass der Vorstellungsbesuch aktuell nur mit negativem Testergebnis, Impfnachweis oder Nachweis über eine überstandene Infektion möglich ist und im ganzen Haus das Tragen einer FFP2-Maske Pflicht ist.

Nach oben

Der Kartenkauf auf einen Blick

Ob lang geplant oder kurz entschlossen – es gibt verschiedene Möglichkeiten, Karten für unsere Vorstellungen zu kaufen. Drei Wege führen zum Ziel, die wir in einer Übersicht für Sie zusammengefasst haben:

Nach oben

Kartenkontingent 1: Bestellung per Online-Formular bzw. alternativ per E-Mail / Post / Fax

Bestellungen sind jederzeit nach Bekanntgabe des Spielplans möglich. Die Bearbeitung beginnt drei Monate vor der jeweiligen Veranstaltung. Falls die Nachfrage das vorhandene Kartenkontingent übersteigt, entscheidet das Los unabhängig vom Eingangsdatum der Bestellung. Können Kartenwünsche mit dem ersten Kartenkontingent nicht erfüllt werden, erfolgt eine Benachrichtigung (schriftlich oder per E-Mail). Sofern die Bearbeitung noch nicht begonnen hat, können Kartenwünsche jederzeit storniert werden.

Aufgrund der aktuellen Situation kommt es zu Verschiebungen dieser Fristen. Die aktuellen Fristen für die restliche Spielzeit 2020-21 finden Sie hier.

Es fällt eine Bearbeitungsgebühr von EUR 2,00 je Karte an.
Schriftliche Bestellungen können auch per Post, Fax oder E-Mail an uns gerichtet werden:

Tageskasse der Bayerischen Staatsoper
Marstallplatz 5
80539 München
Fax +49.(0)89.21 85 19 03
tickets@staatsoper.de 

Nach oben

Kartenkontingent 2: Direktverkauf Saalplanbuchung online, per Telefon und am Schalter

Der Verkauf eines weiteren Kartenkontingents beginnt zwei Monate datumsgleich vor der jeweiligen Vorstellung um 10.00 Uhr per Direktverkauf online (Spielplan), telefonisch (T +49.(0)89.21 85 19 20) und am Schalter (Marstallplatz 5). Fällt der Verkaufstermin auf einen Sonn- oder Feiertag, beginnt der Verkauf bereits am Werktag davor.

Aufgrund der aktuellen Situation kommt es zu Verschiebungen dieser Fristen. Die aktuellen Fristen für die restliche Spielzeit 2020-21 finden Sie hier.

Direktverkauf online

Beim Klick auf den „Karten“-Button im Spielplan werden Sie direkt in den Saalplan der jeweiligen Vorstellung weitergeleitet und können Karten in den gewünschten Kategorien auswählen. Bei besonders begehrten Vorstellungen schaltet sich ein Online-Warteraum ein, der Sie über Ihre Warteposition informiert und Sie nach Ablauf der Wartezeit direkt in den Saalplan weiterleitet. Bitte beachten Sie, dass Ihnen die Karten erst sicher sind, wenn Sie diese Ihrem Warenkorb hinzugefügt haben.
Per Kreditkarte oder Sofortüberweisung bezahlte Karten können auch per Ticket-Direkt zu Hause ausgedruckt werden. Für jeden Onlinekauf wird eine Bearbeitungsgebühr von EUR 2,00 je Karte erhoben. Im Onlineverkauf können Sie keine ermäßigten Karten erwerben (Ausnahme: DramaPlus) oder Abo-Wertgutscheine einlösen. Eine Rücknahme bzw. nachträgliche Ermäßigung von bereits bezahlten Karten ist nicht möglich. Geschenkgutscheine können Sie online erwerben und einlösen.

Bitte beachten Sie außerdem unsere FAQs zum Onlineverkauf.

Direktverkauf am Schalter und per Telefon

Der Schalter- und Telefonverkauf beginnt zeitgleich mit dem Onlineverkauf zwei Monate vor der jeweiligen Vorstellung um 10.00 Uhr. Fällt der Vorverkaufstermin auf einen Sonn- oder Feiertag, beginnt der Schalter- und Telefonverkauf bereits am Werktag davor.
Beim Telefonverkauf wird eine Bearbeitungsgebühr von EUR 2,00 je Karte erhoben. Eine Rücknahme bzw. nachträgliche Ermäßigung von bereits bezahlten Karten ist nicht möglich.

Tageskasse der Bayerischen Staatsoper
Marstallplatz 5
80539 München
T +49.(0)89.21 85 19 20
 F +49.(0)89.21 85 19 03
 tickets@staatsoper.de 
Öffnungszeiten Tageskasse und Call Center:
Mo - Sa: 10.00 - 19.00 Uh
r

 

Nach oben

Abendkasse

Abendkasse der Bayerischen Staatsoper im Nationaltheater bzw. am Vorstellungsort
Haupteingang
Max-Joseph-Platz 2
80539 München

Die Abendkasse öffnet in der Regel eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Nach oben

Karten für junge Erwachsene (U30) und weitere Ermäßigungen

Alle Ermäßigungen an der Bayerischen Staatsoper, z.B für junge Menschen unter 30 Jahren, finden Sie hier.

Nach oben

Weitere Informationen

Private Vorverkaufsstellen:
Süddeutsche Zeitung Tickets (Ticketboxen: SZ-ServiceZentrum in der Fürstenfelder Str. 7). Bei den privaten Vorverkaufsstellen können keine ermäßigten Tickets erworben werden. Wir empfehlen Ihnen, nur bei den hier genannten Vorverkaufsstellen Karten zu erwerben. Andere Plattformen arbeiten nicht mit den Bayerischen Staatstheatern zusammen, daher kann eine Gültigkeit dieser Karten nicht durch die Bayerischen Staatstheater garantiert werden.

Kartenkauf bei geschlossenen Veranstaltungen
Auch bei geschlossenen Veranstaltungen besteht die Möglichkeit, Restkarten an der Abendkasse zu erwerben.

Kreditkarten-Service
American Express, Eurocard/Mastercard und Visa. EC-Karten nur am Schalter.

Veranstaltungen Freunde des Nationaltheaters
Auch bei Veranstaltungen für die Freunde des Nationaltheaters können Restkarten an der Abendkasse erworben werden.

Abonnement-Veranstaltungen
Bei Abonnement-Veranstaltungen kann das Platzangebot im freien Verkauf in einzelnen Preiskategorien reduziert sein.

Kartenbörse
In unserer Online-Kartenbörse können Privatpersonen nicht benötigte Tickets zum Originalpreis verkaufen.

Weitere Ermäßigungen
Informieren Sie sich hier über weitere Ermäßigungen der Bayerischen Staatsoper.

Nach oben