Probespieltraining Streicher

Schloss Fürstenried
Schloss Fürstenried

Dozenten

Violine

Matjaž Bogataj

Violincello

Peter Woepke

Kontrabass

Thomas Jauch

Alexander-Technik / Yoga

Manuel Eberle​​​​​​​

Die Dozenten sind langjährige Solisten des Bayerischen Staatsorchesters mit breitgefächerter Orchester- und Unterrichtserfahrung.

Thomas Lange ist Geiger, Dirigent und Begründer der Resonanzlehre. Resonanzlehre ist ein Klang-Bewegungstraining für Klangqualität, Bewegungsfreiheit und Ausdrucksreichtum. In Gruppen- und Einzellektionen werden täglich Körperübungen für Bewegungsleichtigkeit beim Musizieren praktiziert, sowie konkrete Anwendungen am Instrument für Bühnenpräsenz und Wohlbefinden beim Auftritt vermittelt. Dabei werden auch Vorgehensweisen für eine günstige mentale Selbstorganisation integriert. Grundsätzlich gilt es eine positive Resonanz beim Publikum zu erzeugen, egal ob es sich um ein Konzertpublikum oder eine Probespieljury handelt.


Kursziele

Ziel des Kurses ist es, sich unter Anleitung aktiver Orchestermusiker intensiv mit der Situation des Probespiels und den speziellen Anforderungen, die dort an den Spieler gestellt werden, auseinanderzusetzen. Im Zentrum steht die Arbeit an den gängigen Orchesterstellen sowie Solokonzerte für Streichinstrumente.
Beim Probespielkurs findet eine Einführung in die Alexander-Technik statt. Es geht um das Erleben von geerdetem Stehen und dem freiem Sein als Grundlage für gelungenes Spielen. „Die Kraft im Rücken entdecken“ ist der Leitgedanke. Wer möchte kann sein Instrument in den Unterricht mitbringen.
Des Weiteren findet Yogaunterricht statt.

Kursangebot

  • Einzelunterricht auf dem Instrument (einmal auch mit Klavier)
  • Einzel- und Gruppenunterricht der Alexander-Technik sowie Yogaunterricht
  • Probespielsimulation und zwei gefilmte Vorspiele mit Klavier (zu Beginn und am Ende des Kurses)
  • ein Vorspiel nur mit Orchesterstelllen

Anmeldung und weitere Informationen

Zielgruppen: Musikstudenten und Berufsmusiker

Anmeldeschluss: 06. Mai 2019
Da die Gruppen sehr klein sein werden, behalten wir uns eine Auswahl der Teilnehmer aufgrund der Lebensläufe vor. Wir bitten Sie daher, der Anmeldung einen kurzen Lebenslauf beizufügen. Gerne auch per Mail.

Informationsflyer (mit Anmeldeformular)

Kursgebühren
€ 480,- 
€ 280,- (ohne Unterbringung und Verpflegung)

Mittagessen vor Ort € 20,- (GVL -Mitglieder können einen Zuschuss bei der GVL beantragen.)

Kursdauer: Der Kurs beginnt am 26.05.2019 um 14:00 Uhr und endet am 30.05.2017 um 18:00 Uhr (Anreise am 25.05.2019 ab 17:30 Uhr, Abreise am 31.05.2019 bis 17.30 Uhr). Bitte teilen Sie uns die Anreisezeit bereits bei der Anmeldung mit.

Der Kurs findet mit freundlicher Unterstützung der Erzdiözese München-Freising und der Freunde des Nationaltheaters e. V. statt und wird von der GVL gefördert.