Kirill Petrenko dirigiert Arnold Schönberg und Johannes Brahms

Kirill Petrenko dirigiert das Bayerische Staatsorchester (Foto: Wilfried Hösl)
Kirill Petrenko dirigiert das Bayerische Staatsorchester (Foto: Wilfried Hösl)

Im Oktober leitet Kirill Petrenko das 2. Akademiekonzert. Insgesamt wird er das Programm mit dem Bayerischen Staatsorchester viermal zu Aufführung bringen, darunter bei einem Gastspiel im LAC Lugano.

Zum ersten Mal wird der Generalmusikdirektor mit dem Bayerischen Staatsorchester ein Werk von Arnold Schönberg aufführen: das Konzert für Violine und Orchester op. 36. Solistin ist die Violinistin Patricia Kopatchinskaja, die bereits an vielen renommierten Konzerthäusern gastierte, darunter im Wiener Konzerthaus, in der Londoner Wigmore Hall sowie im Concertgebouw in Amsterdam. Schönbergs Violinkonzert gehört zum Schwierigsten, was sich Geiger und Geigerinnen vornehmen können: weite Sprünge, fliegende Flageolettfolgen, schnelle Dynamikwechsel, aberwitzige Doppel- und Mehrfachgriffe müssen gemeistert werden. Patricia Kopatchinskaja hält das Stück für „eine Herausforderung für Spielende und Zuhörende“ und rät, dass man für Schönberg „weniger das intellektuelle Verstehen, eher das Spüren, Ahnen, Phantasieren“ braucht.

Im zweiten Teil des Programms wird Johannes Brahms' Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 73 zu hören sein. Mit dem Werk von Brahms setzt sich Kirill Petrenko bereits seit einigen Jahren intensiv auseinander. Die Uraufführung der 2. Symphonie am 30. Dezember 1877 entfachte einen Sturm der Begeisterung, der dritte Satz musste sogar wiederholt werden. Damit hatte Brahms sich auch als Symphoniker durchgesetzt.

Zu drei Gelegenheiten können Sie das Programm erleben:

2. Akademiekonzert
Di, 16. Oktober 2018, 20.00 Uhr  » Karten
Nationaltheater

Die erste Premiere der Saison unter Kirill Petrenko

Auch die erste Premiere der kommenden Saison wird unter der musikalischen Leitung von Kirill Petrenko stehen: Amélie Niermeyer inszeniert Giuseppe Verdis Otello mit Jonas Kaufmann (Otello), Anja Harteros (Desdemona) und Gerald Finley (Jago) in den Hauptrollen. Die Neuproduktion feiert am 23. November 2018 Premiere und wird von BR-Klassik live im Radio übertragen.

„Otello“: Preview

Loading the player...

Nach oben