THE SNOW QUEEN ist Uraufführung des Jahres

Barbara Hannigan als Gerda in Hans Abrahamsens „The Snow Queen“

In der jährlichen Kritiker-Umfrage der Fachzeitschrift Opernwelt wurde Hans Abrahamsens erste Oper Snedronningen, das zunächst im dänischen Original am Königlichen Theater Kopenhagen und danach in der englisch-sprachigen Fassung als The Snow Queen an der Bayerischen Staatsoper aufgeführt wurde, zur „Uraufführung des Jahres“ gekürt. Barbara Hannigan, Rachael Wilson und Peter Rose waren im Dezember 2019 in den Hauptpartien zu erleben. Die Auszeichnung „Uraufführung des Jahres“ ging ebenfalls an Olga Neuwirths Orlando

Kirill Petrenko, das Bayerische Staatsorchester und Marlis Petersen ausgezeichnet

Kirill Petrenko erhält zum wiederholten Male die Auszeichnung zum „Dirigenten des Jahres“. Den Titel hatte der ehemalige Generalmusikdirektor der Bayerischen Staatsoper bereits 2007, 2009, 2014 und 2015 bekommen. An die Bayerische Staatsoper kehrt Petrenko als Gastdirigent in der laufenden Saison für die Neuinszenierung von Tristan und Isolde sowie für das 4. Akademiekonzert, Salome, Die Meistersinger von Nürnberg und das Festspielkonzert: Der wendende Punkt zurück.

Bereits zum neunten Mal konnte das Bayerische Staatsorchester die 50 Kritiker aus Europa und den USA überzeugen und wurde auch dieses Jahr zum „Orchester des Jahres“ gekürt.

Marlis Petersen, die zuletzt an der Bayerischen Staatsoper die Doppelrolle der Marie/Marietta in der Neuinszenierung von Erich Wolfgang Korngolds Die tote Stadt und die Titelpartie in Salome verkörperte, erhält die Auszeichnung zur „Sängerin des Jahres“. Marlis Petersen wird in der laufenden Saison ihr Rollendebüt als Marschallin in der Neuinszenierung von Der Rosenkavalier unter dem Dirigat des designierten Generalmusikdirektors Vladimir Jurowski geben. Sie erhält die Auszeichnung bereits zum vierten Mal.