Das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper

Das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper 2019/20 (Foto: Markus Burke)
Das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper 2019/20 (Foto: Markus Burke)
Mitglieder

Lernen Sie hier das Opernstudio kennen

Alle Mitglieder
Mitarbeiter

Lernen Sie hier unsere Künstlerische Leitung und alle Dozenten kennen

Alle Mitarbeiter
Alumni

Viele SängerInnen starten nach ihrer Zeit im Opernstudio der Bayerischen Staatsoper eine beachtliche internationale Karriere.

Unsere Alumni
Bewerbung

Ab Juli 2020 nehmen wir Bewerbungen für das Opernstudio in der Saison 2021/22 entgegen.

Zur Bewerbung
Konzerte

Sie möchten unser Opernstudio live erleben? Finden Sie hier alle Konzerte

Zu den Terminen
Kontakt

Sie haben weitere Fragen? Rufen Sie uns an (089/2185-1046) an oder kontaktieren Sie uns per E-Mail

E-Mail schreiben

In den vergangenen Spielzeiten waren dies Mozarts Così fan tutte, Gioachino Rossinis La Cenerentola, Joseph Haydns La fedeltà premiata, Leoš Janáčeks Das schlaue Füchslein, Hans Werner Henzes Elegie für junge Liebende, Bohuslav Martinůs Mirandolina, Gioachino Rossinis Le Comte Ory, Benjamin Britten’s Albert HerringDer Diktator & Der zerbrochene Krug von Ernst Krenek und Viktor Ullmann, sowie Mavra/Iolanta von Igor Strawinsky und Peter I. Tschaikowsky, die im Cuvilliés-Theater aufgeführt wurden. In der Spielzeit 2019/20 wird Mignon aufgeführt.

Die Mitglieder des Opernstudios erhalten eine monatliche Gage in Anlehnung an den Tarifvertrag NV Bühne sowie ein Pauschalhonorar für Mitwirkungen in Aufführungen der Bayerischen Staatsoper. Die Bayerische Staatsoper behält sich eine Option auf die Übernahme in das Ensemble der Bayerischen Staatsoper vor.


Förderer des Opernstudios

Dr. Arnold und Emma Bahlmann, DIBAG Industriebau AG, Rolf und Caroli Dienst, Vera und Volker Doppelfeld-Stiftung, Dr. Dierk und Veronika Ernst, Christa Fassbender, Dr. Joachim Feldges, Freunde des Nationaltheaters e.V., Oliver und Claudia Götz, Stefan und Maria Holzhey, Dirk und Marlene Ippen, Christine und Marco Janezic, Dr. Hans-Dieter Koch und Silvie Katalin Varga, Christof Lamberts, LfA Förderbank Bayern, Ligne Roset FÜNF HÖFE, Christiane Link,  A+O Rogowski, Eugénie Rohde, Schwarz Foundation, Georg und Swantje von Werz, Oliver und Kaori Zipse