Streaming-Programm über die Feiertage

Das Bayerische Staatsballett bietet über die Feiertage zwei kostenfreie Streams auf staatsoper.tv, darunter eine Premiere: Vom 24. bis 26. Dezember 2020 ist eine aktuelle Aufzeichnung von Schwanensee in einer leicht gekürzten Fassung zu sehen. Am 4. Januar 2021 hebt sich online der Vorhang für die Premiere des modernen Dreiteilers Paradigma. Der Mitschnitt ersetzt die ursprünglich für den 20. Dezember 2020 geplante Livestream-Premiere, die aufgrund der neuen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie nicht stattfinden kann.

SCHWANENSEE und PARADIGMA auf STAATSOPER.TV

Das Bayerische Staatsballett setzt zum Jahreswechsel zwei aktuelle Produktionen auf den Online-Spielplan. An Weihnachten präsentiert die Compagnie Schwanensee in der Version von Ray Barra auf staatsoper.tv. Die modifizierte und an die Corona-Regeln angepasste Fassung aus der Spielzeit 2020/21 wurde Anfang Dezember im Nationaltheater aufgezeichnet und steht den Zuschauern an den Feiertagen vom 24. bis 26. Dezember kostenfrei zur Verfügung. Ab dem 27. Dezember ist der Stream für weitere 30 Tage als Video-on-Demand verfügbar. Ein 24-Stunden-Ticket kostet 9,90 Euro. In der Hauptpartie gibt Ksenia Ryzhkova ihr Münchner Rollendebüt als Odette/Odile. An ihrer Seite tanzen Jinhao Zhang als Prinz Siegfried und Emilio Pavan als Rotbart.

Zu Jahresbeginn feiert dann das neue Programm Paradigma auf staatsoper.tv Online-Premiere. Der moderne Dreiteiler mit Choreographien von Russell Maliphant, Liam Scarlett und Sharon Eyal wird erstmals am 4. Januar 2021 im Rahmen der Montagsstücke gezeigt. Die ursprünglich für den 4. Advent geplante Livestream-Premiere kann leider aufgrund der neuen Maßnahmen zur Pandemieeindämmung nicht stattfinden. Stattdessen wird der Abend im Dezember aufgezeichnet und am 4. Januar 2021 um 20:15 Uhr als Online-Premiere gezeigt. Der Stream ist am Premierentag für das Publikum kostenfrei. Auch dieser Mitschnitt steht im Anschluss für 30 Tage als Video-on-Demand bereit.

Das Programm Paradigma zeigt unter anderem die Europapremiere von Liam Scarletts neoklassischem Werk With a Chance of Rain zur Klaviermusik von Sergei Rachmaninow. Den musikalischen Solopart übernimmt der Konzertpianist und Ballettkorrepetitor Dmitry Mayboroda. Des Weiteren ist das umjubelte Gruppenstück Bedroom Folk von Sharon Eyal zu sehen, das 2015 am Nederlands Dans Theater I uraufgeführt wurde. Mit Broken Fall kehrt ein inzwischen Kult gewordenes Werk von Russell Maliphant zurück ins Repertoire des Bayerischen Staatsballetts. Das Stück für drei Tänzer thematisiert mit energetischer Dichte und fließenden Bewegungen die menschliche Angst vor dem Fallen. In dem mit der französischen Ausnahmetänzerin Sylvie Guillem entwickelten Werk präsentieren sich erstmals Jeanette Kakareka, Jonah Cook und Jinhao Zhang.

TERMINE

SCHWANENSEE:
Do, 24. Dezember 2020, ab 10:00 Uhr bis Sa, 26. Dezember 2020, 23.59 Uhr, kostenlos
ab dem 27. Dezember 2020, für 30 Tage als Video-on-Demand, 9,90 Euro für ein 24-Stunden-Ticket

PARADIGMA:
Mo, 4. Januar 2021, 20:15 Uhr, kostenlos
ab dem 6. Januar 2021, 19:00 Uhr, für 30 Tage als Video-on-Demand, 9,90 Euro für ein 24-Stunden-Ticket

Sollten Sie zu Rezensionszwecken einen Link zum Video-on-Demand benötigen, kontaktieren Sie bitte das Pressebüro.