Trainingspause beim Bayerischen Staatsballett

Das Bayerische Staatsballett stellt vorübergehend den Trainings- und Probenbetrieb im Theater ein, nachdem am gestrigen Dienstag bei einer Routinetestung zwei Compagniemitglieder positiv auf das Corona-Virus getestet worden sind. Bis auf Weiteres findet das tägliche Training ausschließlich online statt. Den Betroffenen geht es den Umständen entsprechend gut, ein Virologenteam des Klinikums rechts der Isar steht dem Ensemble weiterhin beratend zur Seite. Vorstellungen oder Streams im Rahmen der Montagsstücke der Bayerischen Staatsoper sind von der vorläufigen Schließung nicht betroffen.