Premiere: THE SNOW QUEEN – Erstaufführung der englischsprachigen Fassung

Für seine erste Oper hat sich Komponist Hans Abrahamsen viel Zeit gelassen. Er brauchte sie, um in seiner ursprünglich instrumental geprägten Musik den Gesang zu finden. Die Begegnung mit der Sopranistin Barbara Hannigan brachte den Durchbruch, für sie schrieb er den Vokalzyklus let me tell you. Mit Barbara Hannigans Stimme im Sinn schrieb er auch die Oper Snedronningen (Die Schneekönigin), die am 13. Oktober 2019 in Kopenhagen ihre Uraufführung in dänischer Sprache feierte. An der Bayerischen Staatsoper wird die englischsprachige Erstaufführung von The Snow Queen stattfinden – mit Barbara Hannigan in der Rolle der Gerda.

 

30 Tage Video-on-demand

Das Video-on-demand ist kostenlos verfügbar vom 30. Dezember, 12.00 Uhr bis zum 29. Januar, 11.59 Uhr.

 

www.staatsoper.tv
THE SNOW QUEEN: Videomagazin
Jetzt ansehen
THE SNOW QUEEN: An animated fairy tale
Jetzt ansehen
Karten / Termine / Besetzung
Mehr erfahren
THE SNOW QUEEN auf Wikipedia

Wir haben Wikipedia um den Artikel zu The Snow Queen ergänzt. Schreiben Sie mit!

Artikel lesen
Eine Reise durch die Komposition

Primzahlen, Strukturen, Gesetzmäßigkeiten: In Abrahamsens vielleicht zunächst einfach klingenden Komposition von THE SNOW QUEEN steckt eine hochkomplexe Architektur. Wir nehmen Sie mit auf eine kleine Reise durch seine Partitur.

Blogartikel lesen
Opernsteckbrief
Jetzt ansehen
OFFEN GESPROCHEN
Jetzt ansehen

Der Schneekönig

Der Komponist Hans Abrahamsen im Porträt.
Ein Beitrag aus dem aktuellen MAX JOSEPH.

Artikel lesen

 

Vom Märchen zum Traumadrama

The Snow Queen wird inszeniert von Andreas Kriegenburg, der an der Bayerischen Staatsoper bereits Der Ring des Nibelungen, Wozzeck und Die Soldaten auf die Bühne gebracht hat. In der literarischen Vorlage, Hans Christian Andersens Märchen Die Schneekönigin, verliert der kleine Kay durch einen teuflischen Spiegelsplitter im Auge und im Herzen jegliche Emotionalität und wird von der Schneekönigin entführt. Seine Freundin Gerda aber macht sich auf eine beschwerliche Reise, um Kay zu retten. Kriegenburg setzt das bedingungslose Festhalten Gerdas an der Beziehung zu Kay ins Zentrum.

Ihn interessiert an dieser Geschichte der Gedanke, „dass jemand in der Gesellschaft so weit erkaltet, dass er sich in seine eigene innere Schneelandschaft zurückzieht“. In der Münchner Inszenierung sind Gerda und Kay ein erwachsenes Paar, Kay hat sich, womöglich traumatisiert, in dem Phänomen des Mutismus ähnliches Verstummen zurückgezogen und verweigert jegliche Kommunikation.

Die als Hosenrolle konzipierte Partie des Kay übernimmt die Mezzosopranistin Rachael Wilson. Als Schneekönigin wird Peter Rose zu erleben sein; die Idee, einen Bass die Rolle der Schneekönigin singen zu lassen, hatte Barbara Hannigan: „Ein Bassbariton kann sehr verführerisch sein […] oder auch beruhigend und tröstend.“ Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Cornelius Meister, der zuletzt an der Bayerischen Staatsoper das 5. Akademiekonzert 2016/17 dirigierte.

 

Zeitstrahl: Hans Abrahamsen an der Bayerischen Staatsoper