Sonderkonzerte

Wenn die Akademiekonzerte die Kür des Bayerischen Staatsorchesters sind und die Kammerkonzerte ihre kleine Schwester, dann sind die Sonderkonzerte die Krönung. Oper für alle, dieses von Sir Peter Jonas geprägte Schlagwort, hat mittlerweile Schule gemacht: Unter freiem Himmel und bei freiem Eintritt spielt das Orchester einmal in jeder Saison ein festliches Programm für jeden, der kommen möchte (und rechtzeitig da ist). Aber auch in kleinerem Format finden sich besondere Unternehmungen: In Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft finden Grundlagenforschung und Kammermusik zusammen, Nachtkonzerte lassen zu später Stunde Augen und Ohren leuchten, und zumal zur Festspielzeit finden sich immer wieder außergewöhnliche Anlässe zum Musizieren.