Auf in die Sommerpause!

Am 14. Juli ging mit der letzten Vorstellung von Nanine Linnings DUO die Saison 2018/19 des Bayerischen Staatsballetts zu Ende. Nach 78 Vorstellungen von zwölf Produktionen freut sich das Ensemble jetzt auf die kommende Sommerpause. Zum Ende der Saison haben sich einige Tänzerinnen und Tänzer entschieden, ihre Karriere an anderen Häusern weiterzuverfolgen. So werden die Ersten Solisten Ksenia Ryzhkova und Jonah Cook nach drei bzw. sieben Spielzeiten beim Bayerischen Staatsballett ab der kommenden Saison an das Ballett Zürich wechseln. Ksenia Ryzhkova tanzte alle großen Hauptrollen der letzten Spielzeiten, unter anderem Phrygia und Aegina in Spartacus, Julia in Romeo und Julia, Tatjana in Onegin, die Titelpartien in Raymonda und Alice im Wunderland. Besonders als Anna Karenina in Christian Spucks gleichnamigen Ballettdrama wird sie vielen in Erinnerung bleiben. Jonah Cook war 2012 als Volontär zum Bayerischen Staatsballett gekommen und stieg in den letzten Jahren rasant durch die Ränge auf. Zuletzt war er zu sehen als Jack in Cecil Hotel, in Portrait Wayne McGregor, als Drosselmeier in Der Nussknacker, Lenski in Onegin, Kostja und Graf Wronski in Anna Karenina. Die Halbsolistin Arianna Maldini und Corps de ballet-Mitglied Jan Špunda wechseln an das Niederländische Nationalballett nach Amsterdam. Beide waren zuletzt in Portrait Wayne McGregor und Jewels zu sehen. Außerdem verlassen die Corps de ballet-Tänzerinnen Blanka Paldi und Evgeniya Gonzalez das Ensemble. Beide tanzten in beinah allen Vorstellungen des Corp de ballet. Blanka Paldi war zu letzt auch im Sitzkissenkonzert: Die Spielzeugschachtel engagiert. Wir wünschen allen Tänzerinnen und Tänzern, die das Ensemble in diesem Sommer verlassen alles Gute für ihre zukünftigen Engagements! 

Ksenia Ryzhkova und Jonah Cook in ANNA KARENINA.
Jonah Cook in CECIL HOTEL/À JOUR 2019.
Arianna Maldini in KAIROS/PORTRAIT WAYNE MCGREGOR.
Evgenia Victory Gonzalez in EMERALDS/JEWELS.
Jan Špunda in RAYMONDA.
Blanka Paldi im Sitzkissenkonzert DIE SPIELZEUGSCHACHTEL.

Bald neu im Ensemble 
Neu im Ensemble begrüßen wir ab der Spielzeit 2019/20 Virna Toppi und Maria Baranova, die als Erste Solistinnen der Compagnie beitreten. Die Italienerin Virna Toppi tanzte zuletzt am Ballett der Mailänder Scala, während die gebürtige Finnin Maria Baranova vom amerikanischen Boston Ballet zu uns kommt. Die Riege der Solisten wird der Brasilianer Denis Vieira ergänzen. Beim Corps de ballet der Damen freuen wir uns auf Tomoka Kowazoe, Margaret Whyte, Chelsea Thronson, Jana Nenadovic, Mariia Malinina, Madeleine PastorValeriia Sklotskaya und Anastasiia Uzhanskaia. Severin Brunhuber steigt von den Volontären ins Corp de ballet auf. Aus der Elternzeit kehren außerdem im September die Erste Solistin Ivy Amista sowie Demi-Solistin Mia Rudic auf die Bühne zurück. 

Herzlichen Glückwunsch! 
Über Beförderungen freuen sich diese Saison Prisca ZeiselKristina Lind, Emilio Pavan und Alexey Popov, die in die Riege der Erste Solisten aufsteigen. Jeanette KakarekaVera Segova und Ariel Merkuri verstärken ab September 2019 das Demi-Solo. Allen genannten Tänzerinnen und Tänzern herzlichen Glückwunsch zur Beförderung! 

Prisca Zeisel in SUNYATA/PORTRAIT WAYNE MCGREGOR.
Elvina Ibraimova und Alexey Popov in RUBIES/JEWELS.
Emilio Pavan in ONEGIN.
Kristina Lind und Zachary Catazaro in DIAMONDS/JEWELS.
Jeanette Kakareka in EMERALDS/JEWELS
Ariel Merkuri in DER WIDERSPENSTIGEN ZÄHMUNG.
v.l.n.r. Vera Segova, Ariel Merkuri, Antonia McAuley in EMERALDS/JEWELS.