Infos

Montag, 25. Mai 2020
20.15 Uhr
Nationaltheater

Live Stream auf STAATSOPER.TV

Diese Vorstellung wird im Rahmen von Staatsoper.TV live im Internet übertragen.

zur Stücknavigation

Besetzung

Sopran
Golda Schultz
Klavier
Francesco Sergio Fundarò
Querflöte
Paolo Taballione
Klavier
Fabio Cerroni
Tänzer
Jeanette Kakareka
Tänzer
Dmitrii Vyskubenko
Tänzer
Osiel Gouneo
zur Stücknavigation

Mehr dazu

Jeweils ab 20.15 Uhr auf STAATSOPER.TV, live und kostenlos: Das Programm der Montagskonzerte wird sich aus Liedgesang, Solo-Instrumentalisten sowie kammermusikalischen und tänzerischen Darbietungen zusammensetzen.
 
Mit dabei sind über die kommenden Montage verteilt Musikerinnen und Musiker des Bayerischen Staatsorchesters, Tänzerinnen und Tänzer des Bayerischen Staatsballetts sowie der Staatsoper eng verbundene Künstlerinnen und Künstler wie Geigerin Julia Fischer, Sopranistin Hanna-Elisabeth Müller, Bariton Christian Gerhaher, Pianist Gerold Huber, Tenor Jonas Kaufmann, Bariton Michael Nagy und Bass Tareq Nazmi. 

GOLDA SCHULTZ UND FRANCESCO SERGIO FUNDARÒ

Franz Schubert
Nacht und Träume D 827
Romanze Der Vollmond strahlt auf Bergeshöh'n D 797 Nr. 4
Viola D 786
Lied Die Mutter Erde D 788

John Carter
Cantata for voice and piano

Golda Schultz, Sopran
Francesco Sergio Fundarò, Klavier

 

BAYERISCHES STAATSORCHESTER

Fantasien für Flöte und Klavier

Pablo de Sarasate / Paolo Taballione
Fantasie über Die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozart, op. 54

Paolo Taballione
Fantasie über La traviata von Giuseppe Verdi

Leopold Auer / Paolo Taballione
Arie des Lensky aus Eugen Onegin von Peter I. Tschaikowsky

Franz Waxman / Paolo Taballione
Fantasie über Carmen von Georges Bizet

Paolo Taballione, Flöte
Fabio Cerroni, Klavier

 

BAYERISCHES STAATSBALLETT

Spartacus
Solo aus 1. Akt und 3. Akt
Osiel Gouneo, Erster Solist
Choreographie: Yuri Grigorovich

Jewels
Solo aus Emeralds
Jeanette Kakareka, Demi-Solistin
Choreographie: George Balanchine

Dornröschen
Variation aus 3. Akt
Dmitrii Vyskubenko, Solist
Choreographie: Nikolai Grigorjewitsch Sergejew

Borderlands
Solo
Osiel Gouneo, Erster Solist
Choreographie: Wayne McGregor

 

zur Stücknavigation

Biografien

Golda Schultz studierte Gesang an der University of Cape Town und an der Juilliard School in New York. Ihr Repertoire umfasst Partien wie Donna Elvira (Don Giovanni), Pamina (Die Zauberflöte), Sophie (Der Rosenkavalier), Gräfin Almaviva (Le nozze di Figaro), Musetta (La bohème), Freia (Das Rheingold), Fiordiligi (Così fan tutte), Cleopatra (Giulio Cesare in Egitto) und Alice Ford (Falstaff). Von 2011 bis 2013 war sie Mitglied im Opernstudio der Bayerischen Staatsoper, von 2014 bis 2018 war sie hier Ensemblemitglied. Gastspiele führten sie u. a. nach Hamburg, Mailand, Wien und New York sowie zu den Festspielen in Salzburg und Glyndebourne. (Stand: 2020)

zur Stücknavigation