Infos

Kreation M. Lou "From & To" / Kreation D. Klein / Kreation P. Walker / Waste


KREATION PECHAR (Musik Alexandr Sadirov, Ondřej Vinklát), KREATION LOU (Musik Thijs Scheele), KREATION KLEIN (Musik Matthew Herbert), KREATION WALKER (Musik Oliver Davis) | Neuproduktion

Münchner Opernfestspiele
Mittwoch, 04. Juli 2018
20.00 Uhr
Prinzregententheater

Junges Publikum

Freier Verkauf

Preise PE , € - /48 /33 /- /-

Karten kaufen

Premiere am 04. Juli 2018

Uraufführung am 04. Juli 2018 im Prinzregententheater

  • Partner des Bayerischen Staatsballetts

zur Stücknavigation

Termine & Karten

zur Stücknavigation

Besetzung

Kreation M. Lou "From & To"

Choreographie
Menghan Lou


Kreation D. Klein

Choreographie
Dustin Klein


Kreation P. Walker

Choreographie
Peter Walker


Waste

Choreographie
Stepan Pechar

  • Solisten und Ensemble des Bayerischen Staatsballetts

Besetzung für alle Termine

zur Stücknavigation

Mehr dazu

Wie schon in der Spielzeit 2016/17 überlässt Igor Zelensky die Bühne des Prinzregententheaters auch im Juli 2018 jungen Nachwuchschoreographen, die – zumeist selbst noch als Tänzer erfolgreich – am Anfang ihrer Karriere als Choreographen stehen. Dabei haben sie die Möglichkeit, mit den Tänzern des Bayerischen Staatsballetts zu arbeiten und ihre Kreationen dem Münchner Publikum zu präsentieren.

Die Jungen Choreographen öffnen die Tür ins Hier und Jetzt. Mit rasantem Schwung bedienen sie sich stimmungsvoller Musik und Soundimpressionen: wunderbar groovig, formal gut strukturiert und stark bewegungsverspielt.

Das Programm 2018 bestreiten Menghan Lou vom Nederlands Dans Theater, Štěpán Pechar vom Czech National Ballet in Prag und Peter Walker vom New York City Ballet. Im Sinne der nachhaltigen Förderung gibt es auch ein Wiedersehen mit Choreographen der Vorjahre, um deren Entwicklung zu verfolgen. So wird 2018 Dustin Klein, Mitglied unseres Ensembles, erneut eine Kreation im Rahmen der Jungen Choreographen präsentieren. 

 

zur Stücknavigation

Biografien

Menghan Lou, geboren 1983 in ChongQing (China) erhielt seine Ausbildung an der Guangzhou Art School of China (1995 – 2000), am Shanghai Drama College – Institute of the Art of Performing (2000 – 2002) und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt (2005-2006). Seine ersten Erfahrungen in einer Company sammelte er als Mitglied der Guangdong Modern Dance Company in China. Später tanzte er von 2007 bis 2009 im NDT 2 (Junior Company des Nederlands Dans Theater). Zwischen 2009 und 2015 war er ein festes Ensemblemitglied des NDT 1. In dieser Zeit lernte er von vielen namhaften Choreographen (u.a. Jirí Kylián, Paul Lightfoot & Sol Léon, William Forsythe, Ohad Naharin, Hans van Manen, Aszure Barton). Menghan Lou choreographierte False Awakening für das NDT-Projekt Up & Coming Choreographers in 2014 und arbeite bereits öfter für das niederländische Theater Korzo. Auch weltweit ist er ein gefeierter Choreograph. 

Für die Jungen Choreographen 2018 wird er erstmals ein Werk für das Bayerische Staatsballett entwerfen.

Choreographien (Auswahl):

Dancing by my own (Ch: Menghan Lou, 2017, für die “Xiaoyi Hua” Gala in Beijing, China)
This is you (Ch: Menghan Lou, 2017, am Los Angeles Ballet)
Dancers (Ch: Menghan Lou, 2017, ein abendfüllendes Programm beim Shanghai Dance Theater)
No Actions Without Reasons (Ch: Menghan Lou, 2017, im Programm “Shortcuts XL” by NDT & Korzo)
Dissonance (Ch: Menghan Lou, 2016, am Korzo Theater in Den Haag, Niederlande)
Off Course (C: Menghan Lou, 2016, am Royal Conservatory in Den Haag, Niederlande)
Born to be Together (Ch: Menghan Lou, 2016, für Buick; Auto-Werbespot)
Once Upon a Time (Ch: Menghan Lou, im NDT - Switch Workshop 2015)
Things I saw (Ch: Menghan Lou, im NDT - Switch Workshop 2013)

zur Stücknavigation

Zurück zur Übersicht