Infos

Montag, 26. Februar 2018
19.00 Uhr
Max-Planck-Haus am Hofgarten

Anfahrtsbeschreibung auf Google Maps

Drama Plus · Junges Publikum

Ermäßigung für Schüler, Studierende und Azubis: € 10,-

20% Ermäßigung mit der Drama Plus Karte (nur am Schalter und telefonisch)

Preise € 24,-

Karten kaufen

zur Stücknavigation

Termine & Karten

zur Stücknavigation

Besetzung

Vortrag Prof. Dr. Sybille Ebert-Schifferer

Violine David Schultheiß

Violoncello Jakob Spahn

Klavier Oliver Triendl

Vortrag Prof. Dr. Sybille Ebert-Schifferer

Violine David Schultheiß

Violoncello Jakob Spahn

Klavier Oliver Triendl

zur Stücknavigation

Mehr dazu

Thema Caravaggios „Ungläubiger Thomas“: Die Wunde zeigen, sehen, berühren
Vortrag Prof. Dr. Sybille Ebert-Schifferer
(Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom)

Maurice Ravel Sonate für Violine und Violoncello
Louis Vierne Sonate für Violoncello und Klavier
César Franck Klaviertrio fis-Moll op. 1 Nr. 1

Am Abend des Ostertages besucht der auferstandene, aber noch nicht aufgefahrene Christus seine Jünger, begrüßt sie und zeigt ihnen seine Wundmale. Daran erkennen sie ihn. Der Apostel Thomas war nicht dabei, war aber zugegen, als Jesus acht Tage später wiederkam. Er glaubte erst, als Jesus seine Hand nahm und sie in seine Seitenwunde legte. Kein Maler hat das Skandalon dieses Zweifels und die Geste, die zu seiner Überwindung führte, so drastisch dargestellt wie Caravaggio um 1603. Sowohl die Bibelstelle, als auch das Gemälde fordern zu einer Reihe von Überlegungen über Sehen und Fühlen, Zweifeln und Glauben auf.

 

zur Stücknavigation

Zurück zur Übersicht