Infos

Sonntag, 14. Januar 2018
11.00 Uhr
Allerheiligen Hofkirche

Junges Publikum

Preise AS, € 24 /21 /19 /16

Karten kaufen

zur Stücknavigation

Besetzung

Marstall-Trio
Violine
Barbara Burgdorf
Violoncello
Roswitha Timm
Klavier
Nobuko Nishimura-Finkentey
zur Stücknavigation

Mehr dazu

Programm

Joseph Haydn
Klaviertrio Nr. 43 C-Dur Hob. XV:27

Frank Martin
Trio sur des mélodies populaires irlandaises W 20 (1925)

Franz Schubert
Klaviertrio Es-Dur op. 100 D 929

 

Eine Reise durch die Vielfalt der Klaviertrioliteratur, Werke von J.Haydn, Frank Martin und F.Schubert:

Haydns Bekenntnis zu Witz im aufklärerischem Sinne, zur geistreichen Konversation unter gebildeten Spielern steht im krassesten Widerspruch zu den Abstürzen in Schuberts Musik, die uns an den Rand der Todeserfahrung führen. Wo Haydn auf den Sieg der Vernunft vertraut, greift bei Schubert die Erkenntnis der eigenen Tatenlosigkeit um sich, gefolgt von der Beschwörung einer transzendenten Erlösung.

Eingeschoben zwischen diesen zwei Werken erklingt das „Trio sur des mélodies

populaires irlandaises“ von Frank Martin, mit seinen bodenständigen, der irischen Volksmusik entlehnten Tanz- und Gesangs-Melodien, deren Charakter allein durch rhythmische Finessen repräsentiert wird, ohne vertraute harmonische Verarbeitungstechniken zu nutzen.

zur Stücknavigation

Biografien

zur Stücknavigation

Zurück zur Übersicht