Infos

zur Stücknavigation

Alle Besetzungen

Solistin
Edita Gruberova
Pianist
Peter Valentovic
zur Stücknavigation

Mehr dazu

Piotr I. Tschaikowsky
Warum? op. 6 Nr. 5
Wiegenlied op. 16 Nr. 1

Nikolai Rimsky-Korsakow
Frisch und duftend ist dein prächtiger Strauß op. 43 Nr. 3
Nicht Wind, der von den Höhen weht op. 43 Nr. 2

Antonín Dvořák
Zigeunermelodien op. 55 Nr. 1-7

Richard Strauss
Rote Rosen
Die Georgine op. 10 Nr. 4
Mädchenblumen op. 22 Nr. 1-4
Malven op. posthum

Gustav Mahler
Erinnerung
Ich atmet einen linden Duft
Hans und Grete
Scheiden und Meiden

zur Stücknavigation

Biografien

Edita Gruberova, geboren in Bratislava, studierte am Konservatorium ihrer Heimatstadt. 1970 startete sie von der Wiener Staatsoper aus ihre internationale Karriere. Sie singt an allen führenden Opernhäusern der Welt, etwa in London, New York, Mailand und Paris sowie bei den Festspielen von Bregenz und Salzburg. Ihr Repertoire umfasst Partien wie Königin der Nacht (Die Zauberflöte), Zerbinetta (Ariadne auf Naxos), Alaide (La straniera) sowie die Titelpartien in Lucia di Lammermoor, Anna Bolena und Norma. Sie ist Bayerische und Österreichische Kammersängerin. Neben zahlreichen Auszeichnungen erhielt sie 2014 den Österreichischen Musiktheaterpreis „Goldener Schikaneder“ für ihr Lebenswerk. (Stand: 2018)

zur Stücknavigation