Infos

Münchner Opernfestspiele
Dienstag, 20. Juli 2021
20.00 Uhr
Prinzregententheater

Preise PE , € - /48 /- /- /-

zur Stücknavigation

Besetzung

Solist
Ludovic Tézier
Pianist
Helmut Deutsch
zur Stücknavigation

Mehr dazu

PROGRAMM:

Robert Schumann (1810–1856)
Dichterliebe op. 48 (Heinrich Heine)
     1. Im wunderschönen Monat Mai
     2. Aus meinen Tränen
     3. Die Rose, die Lilie
     4. Wenn ich in deine Augen seh’
     5. Ich will meine Seele tauchen
     6. Im Rhein, im heiligen Strome
     7. Ich grolle nicht
     8. Und wüssten’s die Blumen, die kleinen
     9. Das ist ein Flöten und Geigen
     10. Hör’ ich das Liedchen klingen
     11. Ein Jüngling liebt ein Mädchen
     12. Am leuchtenden Sommermorgen
     13. Ich hab’ im Traum geweinet
     14. Allnächtlich im Traume
     15. Aus alten Märchen
     16. Die alten bösen Lieder

Gabriel Fauré (1845–1924)
L’Horizon chimérique (Jean de la Ville de Mirmont)
     1. La mer est infinie
     2. Je me suis embarqué
     3. Diane, Séléné
     4. Vaisseaux, nous vous aurons aimés

Jacques Ibert (1890–1962)
Chansons de Don Quichotte
     1. Chanson du départ de Don Quichotte (Pierre de Ronsard)
     2. Chanson à Dulcinée (Alexandre Arnoux)
     3. Chanson du Duc (Alexandre Arnoux)
     4. Chanson de la mort de Don Quichotte (Alexandre Arnoux)

Henri Duparc (1848–1933)
L’invitation aux voyage
Extase
Chanson triste

Maurice Ravel (1875–1937)
Don Quichotte à Dulcinée (Paul Morand)
     1. Chanson romanesque
     2. Chanson épique
     3. Chansons à boire

 

zur Stücknavigation

Biografien

Ludovic Tézier studierte in Marseille und Paris. Anschließend war er Ensemblemitglied an den Opernhäusern von Luzern und Lyon. Seitdem trat er an allen großen Häusern weltweit auf, darunter die Metropolitan Opera in New York, die Wiener Staatsoper, die Opéra national de Paris, die Semperoper Dresden, das Teatro alla Scala in Mailand und das Royal Opera House Covent Garden in London. Zudem war er bei den Festspielen von Glyndebourne, Aix-en-Provence, Salzburg und Baden-Baden zu erleben. Sein Repertoire umfasst Partien wie Graf Almaviva (Le nozze di Figaro), Ford (Falstaff), Yeletsky (Pique Dame), Germont (La traviata), Wolfram von Eschenbach (Tannhäuser), Posa (Don Carlo), Scarpia (Tosca), Amfortas (Parsifal) sowie die Titelpartien in Eugen Onegin, Don Giovanni, Rigoletto und Simon Boccanegra. (Stand: 2021)

zur Stücknavigation

Zurück zur Übersicht