19.00 Uhr | Prinzregententheater | PREMIERE

PELLÉAS ET MÉLISANDE

Claude Debussy

Preise PA Münchner Opernfestspiele

Oper

Oper
ausverkauftausverk.
#BSOpelleasetmelisande

PELLÉAS ET MÉLISANDE

Premiere am 09. Juli 2024

Komponist Claude Debussy. Textfassung vom Komponisten nach dem Schauspiel von Maurice Maeterlinck (1893).

Drame lyrique in fünf Akten (1902)

empfohlen ab 14 Jahren

Koproduktion mit The Dallas Opera

In französischer Sprache. Mit Übertiteln in deutscher und englischer Sprache. Neuproduktion.

Dauer ca. 3h15 incl. 1 Pause

Einführungen für Pelléas et Mélisande finden am 11., 14., 17.  und am 22.7. jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn im Gartensaal des Prinzregententheaters statt. 

Tickets zur 60-minütigen Einführungsmatinee am 30.6. für Pelléas et Mélisande sind separat erhältlich.

Die Premiere wird live im Hörfunk auf BR-Klassik übertragen.

Medienpartner
Mit freundlicher Unterstützung der

Die Oper Pelléas et Mélisande, uraufgeführt 1902 in Paris, basiert auf dem gleichnamigen Drama des flämischen Symbolisten Maurice Maeterlinck, eine tragisch endende märchenhafte Dreiecksgeschichte um die Halbbrüder Golaud und Pelléas und die von beiden geliebte geheimnisvolle Mélisande. Die äußere Handlung sei für ihn nicht der Kern des Dramas, so Maeterlinck, er versuche vielmehr, „tiefer in das menschliche Bewusstsein hinabzusteigen.“ Bild hierfür ist das Schloss Allemonde, ein düsterer, bedrückender Ort ohne Licht. Die eigentliche Handlung bleibt im Vagen, dafür lotet auch Claude Debussy in seiner Oper psychische Tiefen aus und thematisiert unterschwellige seelische Prozesse. Seine Musik bleibt verhalten und nähert sich immer wieder der Stille. Die Komposition schillert in den vielfältigsten Farben, die subtil die Figuren zum Leuchten bringen. Pelléas et Mélisande ist eine Tragödie der Innerlichkeit, rätselhaft, morbide, tieftraurig und voller Schönheit. Die Regie übernimmt die niederländische Regisseurin Jetske Mijnssen, sie stellt sich mit dieser Produktion erstmals an der Bayerischen Staatsoper vor.

Besetzung

  • Bayerisches Staatsorchester
  • Projektchor der Bayerischen Staatsoper