Infos

Komponist Richard Strauss

Dienstag, 07. Oktober 2003
19.00 Uhr – 22.10 Uhr
Nationaltheater

Dauer ca. 3 Stunden 10 Minuten · 1. Akt (ca. 19.00 - 20.10 Uhr) · Pause (ca. 20.10 - 20.40 Uhr) · 2. Akt (ca. 20.40 - 22.10 Uhr)

zur Stücknavigation

Besetzung

Musikalische Leitung
Peter Schneider
Inszenierung
Andreas Homoki
Bühne und Kostüme
Wolfgang Gussmann
Licht
Hans Toelstede
Chöre
Andrés Máspero

Graf Waldner
Alfred Kuhn
Adelaide
Catherine Wyn-Rogers
Arabella
Adrianne Pieczonka
Zdenka
Rebecca Evans
Mandryka
Jukka Rasilainen
Matteo
Raymond Very
Graf Elemer
Ulrich Reß
Graf Dominik
Christian Rieger
Graf Lamoral
Rüdiger Trebes
Die Fiakermilli
Martina Rüping
Eine Kartenaufschlägerin
Anne Pellekoorne
Ein Zimmerkellner
Hermann Sapell
zur Stücknavigation

Biografien

Adrianne Pieczonka, geboren in Kanada, begann ihre Karriere an der Volksoper und der Staatsoper in Wien. Mit Partien wie Elisabeth von Valois (Don Carlo), Sieglinde (Die Walküre), Madame Lidoine (Dialogues des Carmélites), Elsa (Lohengrin), Lisa (Pique Dame) sowie den Titelpartien in Tosca und Ariadne auf Naxos gastierte sie u. a. an den Opernhäusern von Mailand, New York, Paris, London, Madrid, Wien und Toronto sowie bei den Festivals von Aix-en-Provence, Glyndebourne, Salzburg und Bayreuth. Seit 2007 ist sie Wiener Kammersängerin, seit 2008 Officer of the Order of Canada. An der Bayerischen Staatsoper sang sie u. a. Die Kaiserin (Die Frau ohne Schatten), Senta (Der fliegende Holländer), Chrysothemis (Elektra), Die Feldmarschallin (Der Rosenkavalier). (Stand: 2019)

zur Stücknavigation