Infos

Komponist Richard Strauss

Sonntag, 15. Januar 2006
17.00 Uhr – 20.10 Uhr
Nationaltheater

Dauer ca. 3 Stunden 10 Minuten · 1 Pause zwischen 1. Akt und 2. Akt (ca. 18.10 - 18.40 Uhr)

Download Besetzungszettel (PDF) zur Stücknavigation

Besetzung

Musikalische Leitung
Peter Schneider
Inszenierung
Andreas Homoki
Bühne und Kostüme
Wolfgang Gussmann
Licht
Hans Toelstede
Chöre
Andrés Máspero

Graf Waldner
Alfred Kuhn
Adelaide
Catherine Wyn-Rogers
Arabella
Camilla Nylund
Zdenka
Anna Korondi
Mandryka
Wolfgang Brendel
Matteo
Klaus Florian Vogt
Graf Elemer
Ulrich Reß
Graf Dominik
Christian Rieger
Graf Lamoral
Rüdiger Trebes
Die Fiakermilli
Sine Bundgaard
Eine Kartenaufschlägerin
Heike Grötzinger
Ein Zimmerkellner
Hermann Sapell
zur Stücknavigation

Biografien

Klaus Florian Vogt war zunächst Hornist im Philharmonischen Staatsorchester Hamburg. Nach seinem Gesangsstudium an der Musikhochschule Lübeck wurde er 1997 Ensemblemitglied am Landestheater Flensburg, von 1998 bis 2003 war er an der Dresdner Semperoper engagiert. Seit 2003 ist er freischaffend tätig und gastierte u. a. in New York, Madrid, Paris, London, Barcelona, Mailand, Wien, Berlin, Hamburg und Tokio sowie bei den Festspielen in Bayreuth und Salzburg. Zu seinem Repertoire gehören Partien wie Erik (Der fliegende Holländer), Siegmund (Die Walküre), Walther von Stolzing (Die Meistersinger von Nürnberg), Paul (Die tote Stadt), Andrej (Chowanschtschina) und Bacchus (Ariadne auf Naxos) sowie die Titelpartien in Lohengrin, Parsifal, Les Contes d’Hoffmann und Berlioz’ La Damnation de Faust. (Stand: 2017)

zur Stücknavigation