Infos

Samstag, 25. April 2015
11.00 Uhr – 13.00 Uhr
Nationaltheater

Dauer ca. 2 Stunden

Preise A , € 30 /27 /23 /18 /15 /10 /7 /4

Karten kaufen

zur Stücknavigation

Besetzung

Solist
Christian Gerhaher
Pianist
Gerold Huber

Prof. Dr. Dieter Borchmeyer (Literaturwissenschaftler)

Staatsintendant Nikolaus Bachler

zur Stücknavigation

Mehr dazu

Die dreiteilige Veranstaltungsreihe lädt zu einer intensiven Begegnung mit den beiden Liederzyklen ein, die Franz Schubert auf Gedichte Wilhelm Müllers komponiert hat: Die schöne Müllerin und die Winterreise.

Christian Gerhaher (Bariton) und Gerold Huber (Klavier) werden nicht nur die beiden Werke kurz hintereinander in vollständigen Aufführungen präsentieren – teils noch ergänzt durch Rezitation der Gedichte, die Schubert nicht in seine Vertonung einbezogen hat –, sondern darüber hinaus in einer einführenden Matinee über Text und Musik dieser für das Kunstlied bahnbrechenden Zyklen sprechen und die Komposition in Auszügen vorstellen.

Einführung mit Christian Gerhaher (Musik und Gespräch)

zur Stücknavigation

Biografien

Christian Gerhaher besuchte Meisterkurse u. a. bei Dietrich Fischer-Dieskau und Elisabeth Schwarzkopf sowie Liedgesangsklassen an der Münchner Hochschule für Musik und Theater, an der er heute Honorarprofessor ist. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt im Lied- und Konzertgesang. Opernengagements führten ihn u. a. an die Oper Frankfurt, die Wiener Staatsoper, das Teatro Real in Madrid, das Royal Opera House Covent Garden in London sowie zu den Festspielen von Salzburg, Edinburgh und Luzern. Sein Repertoire umfasst Partien wie Wolfram von Eschenbach (Tannhäuser), Rodrigo (Don Carlo), Papageno (Die Zauberflöte), Gabriel von Eisenstein (Die Fledermaus) sowie die Titelpartien in Don Giovanni, Wozzeck und L’Orfeo. Partien an der Bayerischen Staatsoper 2017/18: Graf Almaviva (Le nozze di Figaro), Amfortas (Parsifal). (Stand: 2017)

 

 

zur Stücknavigation